Ständig massiv Lippenherpes, was kann das nur sein?

    Hallo ihr Lieben,


    Ich hoffe jemand weiss Rat...


    Ich habe seit nunmehr fast 1,5 Jahren ständig Herpes.


    Ich hatte früher schon schlechte herpesphasen, aber nie in dem ausmaß..


    Der Herpes ist einmal komplett um die lippe rum. Es sind weniger einzelne bläschen als einfach die komplette Lippe nässend, geschwollen und sehr schmerzhaft.


    Wenn er mal abgeheilt ist, kommt er nach spätestens 6 Wochen wieder... Wieder in gleicher stärke. cremes nützen da garnicht mehr.


    Ich habe vor 6 monaten dann von meiner hausärztin valaciclovir tabletten verschrieben bekommen die ich seitdem mehr oder eniger durchgängig nehme. Seitdem hab ich endlich einmal ein bisschen Ruhe von dem Herpesterror.


    Aber das kann ja auch nicht des Rätsels Lösung sein. Ich will dauerhaft natürlich keine Tabletten nehmen. Das muss mein Körper ja selbst in den Griff kriegen.


    Kennt das jemand in dem Ausmaß und hat vielleicht einen Tipp für mich?


    Bin über jeden Rat dankbar! :)D

  • 22 Antworten

    Ich war auch jahrelang herpesgeplagt. Grund ist immer ein zu schwaches Immunsystem. Zusätzlich wird es bei mir durch Stress, Infekte und Sonnenlicht begünstigt.


    Versuch dein Immunsystem aufzubauen.


    Mir half eine Eigenbluttherapie: Blut wird aus dem Arm entnommen und in den Po wieder eingespritzt. Das trainiert das Immunsystem. Eigentlich glaube ich nicht an sowas, bei mir sorgte es aber dafür, dass ich 2 Jahre keinen Herpes hatte und heute deutlich seltener. (früher alle 8 Wochen).

    @ setzen6 hallo *:)

    Ja ich hab mir schon überlegt es mal mit Homöopathie zu versuchen,


    Vielleicht haben die ja in der Sparte ein bisschen ehr im reportoir als ich mit aciclovir hammern vollzustopfen.


    Ich keine ich liebe diese tabletten, damit kann ich mich mal wieder suf events freuen ohne sorge zu haben, eine entzündete dolly buster zu mimen...

    Es gab in meiner Vergangenheit eine zeit , in der ich auch andauernd diesen lippenherpes hatte...alles mögliche habe ich ausprobiert....und nichts half so wirklich...wurde höchstens noch schlimmer.


    Heute habe ich höchstens alle zwei Jahre so ein Teil und direkt in den Anfängen mach ich mit einem wattestaebchen einen Tropfen teebaumöl drauf..da hält sich das relativ klein und ist schnell wieder weg.


    Habe lange zeit meine immunabwehr aufgebaut ...mit esberitox USW. Das meine ich hat dazu geführt das es weniger wurde. Meist ist es ja auch verstärkt bei Ekel, sehr heißer sonne oder sehr kalter Winter.

    Hallo *:)


    Also ich hatte auch Jahre lang mit Herpes zu kämpfen. Mein Doc hat mal zu mir gesagt, das ich dann eine Entzündung im Körper habe. Weil ich es fast ständig extrem hatte. Kaum war es an einer Stelle am abheilen, kam es an anderer Stelle wieder. Vor zwei Jahren musste mir meine GB entfernt werden. Ich glaube das war bei mir der Auslöser des Übels. Seitdem hatte ich nur ein mal Herpes an der Lippe und zwei mal in der Nase ( finde ich persönlich als ziemlich schmerzhaft). Wie gesagt voher hatte ich es ständig.


    Manchmal schlägt der Körper komische Kapriolen.


    Hab vorher auch alles mögliche an Herpessalben ausprobiert, auch " Hausmittel" wie Honig oder Zahnpasta drauf schmieren haben nichts geholfen.


    Ich hoffe alle Herpesgeplagten, finden etwas für sich, damit sie die Zeit immer gut überstehen. :)z


    Liebe Grüße