Hallo zusammen!


    Ich bin gerade mal auf die Idee gekommen, in einem Forum nachzublättern. Tatsächlich bin ich jetzt echt "erleichtert" das ich mit meinen Problemen nicht alleine da stehen. Zweifele echt schon an meinem Verstand. Ich fass mich mal kurz: Vor ca. einem Jahr hatte ich eine Pilzinfektion, die nicht mehr weg ging (bzw. sofort wiederkam). Zu dieser Zeit hatte ich keinerlei GV, ganz am Rande. Eineige Wochen später hatte ich angeblich Warzen und 3 Tage später einen Herpes, der seines gleichen sucht. Ich kann mich an zwei Tage fast gar nicht mehr errinnern, so heftig war der Schmerz. Das war im September 2005. Seither schleppe ich mich mit difusen Sachen rum: Starkes Brennen und Jucken nach GV (aber keine Pilze oder sonstiges nachweisbar!), Tage mit Brennen, Jucken und Schmerzen, was auch einfach wieder verwindet. x-mal war der Laborbefund absolut sauber. Seit 4 Wochen plage ich micht jetztz wieder mit Pilz. Habe gestern eine Behandlung auf Naturbasis nach Vorgaben einer Ärtzin mit Sitzbäder (Kamille, Teebaum, Salbei, Lavendel) sowie abwährstärkende Sachen angefangen. Die üblichen Salben lösen bei mir nur noch größere Beschwerden aus und der Pilz ist nach 2 Wochen wieder da. Sagella und Deumavan kenn ich, sind super. Ansonsten beachte ich schon alles was mir einfällt. Wer kennt Hilfe?? DANKE!!

    Re: sunny212

    Hi!


    Du darfst auf keinen Fall mit deinem Freund schlafen! Und Du musst zum Frauenarzt. Das klingt nach einer sehr heftigen Pilzinfektion, die geht nicht von alleine weg. Sicherlich ist es schwer in deinem Alter mit Deinem Freund zu sprechen, aber Du musst ihm das sagen. Du darfst (Und musst!!) NICHT mit ihm schlafen, nur weil er es will!! Glaub mir ... ich bin doppelt so alt wie Du. Deine Gesundheit ist wichtiger!!

    vll wechselt ihr mal eure pille wenn ihr eine nehmt oder lasst euch mit gynatren impfen..hat mir nach einem jahr endlich ruhe verschafft...


    ich lebe jetzt wiedero wie früher creme meine tampons aber weiterhin während der regel ein da ich ein jucken bekomme wenn ich das nicht tue, konnte im sommer sogar im meer baden und in nassen sachen rumrenen ohne das was passiert ist...nach der regel mit döderlein mehd o-ä aufbauen ganz wichtig...nach dem sex auf klo und waschen und eincremen..


    und zu guter letzt : da sleben trotzdem geniessen...so schwer es auch fällt...jucken haben wir doch alle mal in der scheide....:P

    Masterplan Pilzinfektionen: Das könnt ihr dagegen tun

    Hi!


    Ich habe die gleiche Leidensgeschichte wie ganz viele hier...seit 2 Jahren ständig Pilzinfektionen.... Hier ganz offiziell mein Masterplan:


    Rettung 1: Grapefruitkernextrakt... kein Wundermittel aber hat mir lange geholfen, jeden Tag 10 Tropfen in etwas Wasser, morgens 5, abends 5.


    Rettung 2: Fluconazol Dauerbehandlung. Fluconazol ist das stärkste Mittel das es momentan auf dem Markt gibt. Der FA verschreibt es meist gar nicht (und lässt einen ewig mit Cremes und Zäpfchen rumdoktern) oder nur als Einmal-Dosis von 3 Kapseln auf einmal. Bei den Dauerpilzpatienten hilft das aber nicht. Wenn man ständig Infektionen hat sieht der vorläufige Plan so aus:


    1. Hammerdosis Fluconazol (3 Kapseln o.Ä.)


    2. Danach jeden Tag eine Kapsel bis die Packung leer ist (hält ca. 10 Tage) in denen man endlich mal angstfrei durch die Gegend läuft


    3. Dann Milchsäurezäpfchen zum Aufbau der Scheidenflora


    Rettung 3: Gynatren Impfung....auch kein Wundermittel aber minimiert das Risiko einer neuen Infektion...kostet 50 Euro, beinhaltet 3 Impfungen in 6 Wochen und nach einem Jahr eine Auffrischungsimpfung


    Rettung 4: Östrogencreme bei Frauen die die Pille nehmen: die Haut produziert durch die Pille nicht genug Östrogen und wird anfällig für Pilze. Aber nicht übertreiben mit dem Eincremen


    Rettung 4: Deumavan als Gleitmittel beim Sex benutzen (vaseline tuts wahrscheinlich auch...)


    Absoluter Notfall: Es gibt einen Arzt in Freiburg, der sich auf Frauen mit Pilzinfektionen spezialisiert hat. Jeden Tag ist sein Wartezimmer voll, weil es so vielen so geht wie uns. Er wettet mit seinen Patientinnen um eine Flasche Sekt, dass er den Mist wegbekommt (dauerhaft) und hat eine Erfolgsquote von 90 %. Ich war auch noch nicht da, aber wenn alles ganz schlimm wird, werde ich wohl mal dahin fahren. Ich hab nur von ihm gehört und kenne seinen Namen und seine Adresse leider nicht. Da müsst ihr mal ein bisschen googeln. Wenn ihr gar nichts findet, kann ich aber alles rausfinden.


    Also, ich hoffe ich konnte euch ein bisschen helfen. Vielleicht wird wenigstens diese Scheissangst weniger, dass es nie mehr weggeht. Es geht irgendwann weg, ganz bestimmt.


    Liebe Grüße von Marike

    Hi.....


    Hatte vor ein paar Monate auch eine Infektion gehabt,(die Schmerzen waren die Hölle, nach dem Sex fühlte es sich an wie ein Feuer...war echt am ende nur am heulen etc..) habe auch verschiedene cremes und Entgiftungstabletten von meinen Fa bekommen,wie immer es hat nichts gebracht und mein Fa wusste auch nicht weiter typisch.....


    nach ca 2Monaten hatte ich keine Schmerzen mehr, anscheinend lag es daran das ich nicht mehr so viel Stress hatte....


    jetzt habe ich wieder ein brennen nach dem Sex gehabt, habe sofort meinen Freund bescheid gesagt, dass ich jetzt erstmal nicht mit ihn schlafen kann, weil ich die Schmerzen nicht wieder spüren möchte. Nun brennt es auch wenn ich auf kleine Mädels muss........habe echt kein bock zu meinen Fa zu gehen und stunden zu warten........Frage: Habe gerade das Multi Gyn Gel benutzt und es hat gebrannt ist das normal

    Brauche Hilfe bei Genitalneurodermitis

    Seit fast 6 Monaten habe ich vermutlich Genitalneurodermitis, bin auch seit einigen Wochen bei einem Hautarzt in Behandlung (hat mir diverse Cremes verschrieben und anrühren lassen, zuletzt Betagalen), habe auch bereits zwei proktologische Behandlungen hinter mir, aber bisher hat noch nichts so richtig gewirkt. Weiss langsam echt nicht mehr weiter!!:°( Das schlimmste ist eigentlich der Zeitpunkt, denn ich hab Anfang des Jahres die Pille abgesetzt, damit unsere Tochter bald ein Geschwisterchen bekommt. Aber die Lust auf Sex vergeht einem völlig! Zum Glück ist mein Mann das Verständnis in Person.


    Aber ich möchte auch irgendwann gern wieder meine neue (engere) Jeans anziehen können, und Sex haben sowieso. Kann mir jemand eine Rat geben?


    puddingbrumsel77

    Genitalekzem seit Jahren brauche Hilfe

    hallo an all.habe seit jahren 2 ekzeme im scheideneingang.es brennt und beisst ständig,scheuert allein nur beim einfachen leben.cremes, hautarzt, leichte cortissonsalben,deumavan, nichts hilft wirklich.mein leben besteht darin, wie vermeide ich scheuerungen, was in diesem bereich unmöglich ist.es sind keine pilze, keine bakterien, 2 rote brennende ekzeme.keinem arzt fällt was ein, wenn das ein leben so bleibe, kann man echt verzweifeln.angst, was noch kommt.ausserdem brennt oft der ganze scheidenbereich.arzt ist genervt, ekzeme mehr fällt ihnen nicht ein.hatte vor ca. 8 jahren scheidenzäpfchen gegen pilze, damit fing alles an.gynatren auch schon probiert.die aussage vom arzt....weiss man nicht, ob es wieder weg geht, erzeugt panik.ich fühle mich wie eine zeitbombe, möchte nur noch im bett liegen....bekomme jetzt antidepressivum um nicht zu verzweifeln.wer hatte so was....wie bekommt man es in den griff...freue mich über ratschläge......gruss bonnreny

    Hallo Leute,


    Zugegeben, ich habe auch eine leichte Neurodermitis.


    Ich selbst hatte auch ein Jahr lang einen Scheidenpilz, von dem ich gedacht hatte das er nicht mehr weg geht. Gegen dieses Problem hat mir aber Bepanthen Wund- und Heilsalbe geholfen (kann man auch auf Schleimhaut auftragen)!