Tollwut durch Ablecken der Hand?

    Hallo zurück,


    Ich befinde mich derzeit im Ausland (Litauen-> Tollwut-Endemiegebiet) und meide eigentlich stets strikt den Kontakt zu fremden Tieren. Gestern war ich mit meinem Freund Essen, und am Nachbartisch saß ein Mann mit seinem Hund, und whups, saß dieser auf einmal neben mir und stupste meine Hand mit seiner Schnauze an und leckte schnell über meinen Finger, bevor er zurückgezogen wird.


    Nun ja, die KH hier sind nicht so gut und ich will eigentlich nicht unnötig einen Arzr aufsuchen. Kann mir jemand sagen, ob das ein Risiko sein kann?

  • 5 Antworten

    Tollwut durch Ablecken der Hand?


    Nein

    Zitat

    Die Übertragung auf den Menschen erfolgt in der Regel durch den Biss eines infizierten Tieres. Eine Infektion ist jedoch auch über Hautverletzungen möglich, oder wenn infektiöses Material wie Speichel direkt mit der Schleimhaut in Kontakt kommt.

    Quelle

    Warum sollte jemand mit einem tollwütigen Hund in ein Restaurant gehen? ":/


    Wikipedia sagt zur Übertragung von Tollwut:

    Zitat

    Das Virus ist im Speichel eines tollwütigen Tieres vorhanden und der Infektionsweg führt üblicherweise über einen Biss oder eine Kratzwunde. Auch durch direkten Kontakt von infiziertem Speichel mit Schleimhäuten ist eine Übertragung möglich.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Tollwut#.C3.9Cbertragung

    Der Hund hat dich nicht gebissen, nicht gekratzt und ihr habt auch keine Zungenküsse ausgetauscht. Zudem hatte der Hund mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine Tollwut.