Tollwutgefahr durch Fledermausschleim?

    Wir waren am Sonntag auf einem Weihnachtsmarkt in einer Parkanlage mit hohen Bäumen. Ich stehe beim Maronistand in einer Menschenschlange an, neben mir eine Person und auf einmal merke ich, dass etwas von oben auf meine obere bloße Haut zwischen Daumen und Zeigefinger spritzt, tropft,... .


    Es war schon dunkel.


    Ich wische mit der anderen bloßen Hand über die Stelle und wische es weg (hatte weder Taschentuch noch Handdesinfektion zur Hand :-() - und denke mir vorerst nichts dabei.


    Schäle meinen Kindern dann noch mit beiden Händen die gebratenen Maroni und gebe sie ihnen. Und dann wische ich mir auch noch unbewusst mit der Fläche, wo die nasse Stelle war unter der Nase vorbei.


    Dann der Gedanke - was wenn es sich dabei um Fledermausurin oder Fledermausschleim gehandelt hätte?


    Könnte ich mich und/oder meine Kinder so angesteckt haben?


    Immerhin habe ich den Schleim/Tropfen/nasse Stelle mit den bloßen Fingern abgewischt und dann noch unbewusst in die Nase gewischt - eine Infektion wäre doch möglich oder wahrscheinlich?


    Wie wahrscheinlich sind Fledermäuse um diese Jahreszeit in einem Kurpark?


    Wie wahrscheinlich wäre - wenn es Schleim von einer Fledermaus gewesen wäre - die Ansteckung?


    Ich bin so verunsichert, so ängstlich, so panisch - fühle mich hilflos. Aber eigentlich kann ich es gar nicht beschreiben. Die Angst dadurch zu sterben ist riesengroß und lähmt mich momentan.


    Was könnt ihr mir raten?

  • 9 Antworten

    Ich würde dir raten, die Antwort des Experten, zu Herzen zu nehmen!


    http://www.lifeline.de/expertenrat/frage/Expertenrat-Infektions-und-Reisemedizin/Tollwutgefahr-durch-Fledermaus-gegeben-?threadId=15068767

    Wollte wissen ob es sowas wie Fledermausschleim gibt, bzw was das sein soll. Da bin ich auf ihren anderen Beitrag gestoßen.


    Man findet sogar noch einen:


    http://www.rund-ums-baby.de/kinderarzt/Ansteckung-moeglich_452817.htm


    Das finde ich gut, liebe TE:


    "Liebe V.,


    wenn Sie solche völlig aus der Luft gegriffenen und absurden Ideen und Ängste haben, dann kann ich Ihnen nur dringend raten, sich Hilfe dagegen zu holen.


    Alles Gute!"


    Würde ich dir auch raten, liebe TE. Muss ja schlimm sein, mit solchen Ängsten leben zu müssen. :)_

    Wahnsinn. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie es sich mit solchen Gedanken im Kopf lebt. Hol dir bitte Hilfe.


    Und beim nächstenmal, wenn du auf solche Gedanken kommst, informiere dich doch zuerst mal über Fledermäuse...die machen nämlich alle gerade brav Winterschlaf.

    Zitat aus dem Link:

    Zitat

    als von oben auf die bloße Hand von meinem Kind etwas getropft ist. Es war schon dunkel.


    Mein Kind hat sich dann mit der Hand über die Nase und den Mund gewischt - bevor ich noch reagieren konnte.

    Zitat

    und auf einmal merke ich, dass etwas von oben auf meine obere bloße Haut zwischen Daumen und Zeigefinger spritzt, tropft,... .

    Da muß die Panik aber riesengroß sein, wenn man die Hand des Kindes mit der eigenen verwechselt. [...]