Tripper Infektion

    Hallo,


    ich war letzte Woche bei einer Prostituierten und habe nun gerade erfahren, dass Jemand, der im gleichen Zeitraum ebenfalls bei dieser war, sich einen Tripper eingefangen hat. Laut seiner Aussage kommt auch nur diese Person in Betracht. Bei mir sind bisher (Besuch war vor 6 Tagen) keine Symptome aufgetreten, aber ich lese auf Wikipedia, dass bei 5-10% eine Infektion auch ohne Symptome verlaufen kann. Kann der Urologe per Urintest o.ä. eindeutig feststellen, ob man Tripper hat und ist eine antibiotische Behandlung auch nötig, wenn man zu den 5-10% gehört, die keine Symptome haben?


    Sprich, sollte ich trotzdem den Arzt aufsuchen, auch wenn in den nächsten Tagen keine Symptone auftreten oder schickt der mich dann einfach wieder nach Hause?


    Danke! :)^

  • 6 Antworten

    @ Rübensüßchen:

    OK da hast du natürlich Recht. Hatte mich nur gefragt, ob der Arzt dann überhaupt was macht, weil zumindest bisher nix erkennbar ist und ich keine Beschwerden hab. Aber stimmt schon, in die Sprechstunde gehen kann ja auf jeden Fall nicht schaden.

    @ Plüschbiest:

    Nein, hatte natürlich auch keinen ungeschützten GV. Aber OV oder Kondomwechsel reicht ja auch schon.


    Danke schonmal für eure Antworten :)z

    In manchen Beratungsstellen kann man den Test auch anonym machen, falls Du nicht zu Deinem Hausarzt willst. Solche Dinge passieren eben, wichtig ist, sie frühzeitig zu behandeln. Frag mal das nächstgelegene Gesundheitsamt.


    Und die Bemerkungen hier über ausverkaufte Kondome versteh ich überhaupt nicht. Klingt ein bisschen schadenfroh. Wer hier schreibt, hat schon begriffen, was falsch gelaufen ist, denke ich.