Von der Keimbelastung ist bspw. auch eine Küchenspüle belasteter als eine Kloschüssel...


    Theoretisch gibt es überall Keime; praktisch kriegt unser Körper das hin, solange wir nicht bspw. nach einer Organtransplantation immunsupprimiert sind. Man kann es mit der Panik und der Vorsicht wirklich übertreiben. Hier wird jetzt ein Problem aus einer WC-Tür gemacht. Aber wie viele Klinken, Geländer, Einaufswagengriffe etc. fassen wir am Tag an, fassen uns danach ohne nachzudenken an die Lippen und und und?

    Plüschbiest, eie meinst du das? Wie kommst du auf zweimal täglich?


    Die meisten lassen das Ding über Tage/Wochen vor sich hinmiefen. :°( Früher, das ein oder andere Jahrzehnt vorher, war es aber noch schlimmer, muss man sagen.