Urea Plasma - 10 Tage Doxyclyclin und nun Muskelschmerzen

    Hallo,


    ich bräuchte mal eine Meinung zu meiner Situation...


    Vor ca. 3 Wochen fing alles mit den Symptomen einer Blasenentzündung an. Zu der Zeit hatte ich seit ein paar Wochen einen neuen Partner. Aber mehrere Urin-Tests zeigten keine Blasenentzündung, stattdessen kam bei einem Abstrich heraus: Ureaplasmen. Ich bekam gleich Doxycyclin für 10 Tage verschrieben. Seit 8 Tagen nehme ich es nun schon, merke aber keine Besserung was meine Blase betrifft. Desweiteren fingen vor ein paar Tagen an meine Gelenke/Muskeln zu Schmerzen, erst einseitig und an einer Stelle, mittlerweile sind sie auf beiden Seiten an der Hüfte, runter bis zum Oberschenkel und ziehen sogar in die Waden. Ich bin verständlicherweise etwas besorgt, außerdem sind die Schmerzen echt stark. Ich frage mich nun ob das Nebenwirkungen des Antibiotikums sein können oder eher Folgen der Ureaplasma Infektion? Am Montag, nach Abschluss der 10 Tage, habe ich wieder einen Termin beim Frauenarzt, um zu schauen ob die Ureaplasmen noch da sind, wovon ich aber ausgehe, da ich wie gesagt keinerlei Besserung merke. Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht?

  • 1 Antwort

    Achso, mich wundert nun zum einen, dass das Antibiotikum überhaupt nicht anzuschlagen scheint, da dies ja üblich ist für die Behandlung von Ureaplasma. Zum mache ich mich verrückt wegen der Schmerzen, weswegen ich schon beim Hausarzt war, dieser aber nichts feststellen konnte.