Verwirrende Blutwerte ich bitte um Rat...

    Hallo ich bin 17 jahre alt und es gibt da so eine sache die viele ärzte schon aufgeben lässt... ich hab seit eineinhalb jahren einen zu hochen Leukozytenwert aber dieser ist nicht der einzige wert der nicht so ganz passt... es fing alles damit an das ich eine grippe bekam und als diese damals vor 2 jahren aufhörte war ich das erste mal Blutabnehmen und bekam einen Leberwert von 270, dieser ging mit hilfe von tabletten dann hinunter jetzt habe ich gar keine probleme mehr aber danach hatte ich plötzlich niedrige Schilddrüßenwerte, einen dauerhaften extremen Eisenmangel, einen hohen Leukozytenwert also schwankend zwischen 17 und 23, einen hohen Blutsenkungswert, zu hohe Lymphozytenwerte aber nur eine Zeit lang, einen Vitamin D mangel falls das wichtig ist. Diese ungefähren Werte habe ich auch noch heute. Dazu sollte ich vlt noch erwähnen das ich seit klein auf etwas dicker bin und immer wieder ein stechen oder deücken in den verschiedensten Körperteilen habe, aber nie wirklich langanhaltend trotzdem schmerzt dies... ich hoffe ihr hättet vlt eine Antwort ich fühl mich zwar eigentlich so gesundheitlich gut aber meine Werte sagen leider etwas anderes...


    Ich bedanke mich jetzt schon einmal

  • 2 Antworten

    Würdest Du mal einer Uniklinik vorgestellt?


    Ich würde mich in eine der Ambulanzen überweisen lassen, die ein Internist für richtig erachtet.


    Wegen des Eisenmangels: Unikliniken haben auch eine Eisenstoffwechselambulanz.


    Ich würde hier keine Hausärzte rumwurschteln lassen.

    Zitat

    einen Vitamin D mangel falls das wichtig ist

    Es ist zumindest nicht ganz unwichtig. ;-)


    Dieser Mangel lässt sich aber meistens gut behandeln. Das Körpergewicht sollte bei der Dosierung von Vitamin D berücksichtigt werden (wer z.B. 90 kg wiegt, braucht etwas mehr als eine Person von nur 60 kg).


    Den Eisenmangel bekommt man nicht immer so leicht weg...