Wer von euch wurde denn bis jetzt positiv auf Corona getestet?

    Corona-Virus Hysterie hin oder her, wer von euch wurde auf Corona positiv getestet?


    Wie verläuft es bei euch?

  • 379 Antworten

    Auf Deutschland bezogen, versteht sich. Die 22 Schweizer und 9 Österreicher sprechen ja vermutlich auch noch Deutsch.

    Wie viele von den Italienern Deutsch können, weiß ich nicht. Vermutlich sind es einige, aber noch immer zu wenige um statistisch ausreichend Fälle unter den rund 500000 Mitgliedern hier zu finden.

    Wenn ich mit Corona Infiziert bin, werd ich mich bei dir melden Siemens.

    Bin in der Risikogruppe, wird dann besonders spannend.


    Hab weder Hamsterkäufe noch Vorräte Zuhause. Vielleicht bau ich paar Webcams in meinem Haus auf und mach ne Art Pay-TV Big Brother daraus ..

    Könnte doch ganz interessant sein, wenn einer der User hier irgendwann betroffen ist und mal etwas aus erster Hand schildert. Daher kann man die weiteren Gespräche darum doch in den anderen Fäden belassen, oder?

    Der hier kann doch "ruhen", statt dass er nun "geschreddert" wird.

    mnef schrieb:

    Könnte doch ganz interessant sein, wenn einer der User hier irgendwann betroffen ist und mal etwas aus erster Hand schildert. Daher kann man die weiteren Gespräche darum doch in den anderen Fäden belassen, oder?

    Der hier kann doch "ruhen", statt dass er nun "geschreddert" wird.

    :)^

    Mann042 schrieb:

    Also ich würde das nie zugeben. Dann schreibt mir doch keiner mehr aus Angst vor Ansteckung.

    ;-D;-D;-D


    Keine Sorge ich schreibe dann noch mit dir, so große Angst vor dem Virus habe ich nicht.

    Auch trage ich keine Maske und lebe mein Alltag wie gehabt.

    Sich als erkrankter hier zu melden ist doch kein Outing was für ein Schwachsinn.


    Das sich ein erkrankter hier her verirrt kann gut möglich sein denn über Google Suche wird med1 auch sehr oft empfohlen. Vor allem weil wir hier zig Threads mit Corona-Virus haben.

    Ich kenne immerhin zwei Leute, die nachweislich mit Personen aus Italien/ China in der fraglichen Zeit Kontakt hatten und Symptome haben. Sie wurden bisher nicht gestestet, weil der Hausarzt sie nicht empfangen möchte und das Gesundheitsamt sich überfordert/ nicht zuständig fühlt.


    Die sind zu Hause, die Kinder gehen zur Schule.

    MyName13 schrieb:

    Ich kenne immerhin zwei Leute, die nachweislich mit Personen aus Italien/ China in der fraglichen Zeit Kontakt hatten und Symptome haben. Sie wurden bisher nicht gestestet, weil der Hausarzt sie nicht empfangen möchte und das Gesundheitsamt sich überfordert/ nicht zuständig fühlt.


    Die sind zu Hause, die Kinder gehen zur Schule.

    Ja, Ärzte und Ämter sind tatsächlich überfordert. Hat gestern auch ein Bekannter von mir der Arzt ist bestätigt. Er hat auch gesagt, dass Deutschland überhaupt nicht vorbereitet ist auf den Virus.

    Also ich kenne bislang keinen, der positiv auf Corona gestestet wurde - aber: ich habe mir so meine Gedanken gemacht gerade was die Karnevalszeit anging, wo ja auch nachweislich eine große Erkrankungswelle von dieser Karnevalssitzung in Heinsberg ausging bzw. ausgeht und ich denke, viele dieser Leute sind Karnevalsfans und auf diversen Karnevalszügen anzutreffen gewesen.

    Die sind zb mit der Bahn da hin gefahren und haben unterwegs Leute angesteckt, die wiederum keine Symptome zeigen und dennoch Leute anstekcne usw. Und ich denke auch, dass mittlerweile kaum bzw gar nicht mehr nachvollzogen werden kann, wer sich wo und bei wem angesteckt haben könnte und es kann sehr gut sein, dass jemand aus .. hm... Bochum (nur ein Beispiel) sich auf der Bahnfahrt von Köln nach Bochum bei einem angesteckt hat, der sich auf der Bahnfahrt 4 Tage vorher von Heinsberg nach Düsseldorf angesteckt hat und die Verbindung zu dem ursprünglich infizierten von der Karnevalssitzung in Heinsberg kann in Bochum so gar nicht mehr hergeleitet werden.

    Weil: Es wird immer wieder gesagt: WENN Sie in einem Risikogebiet unterwegs waren und WENN Sie danach Symptome zeigen, DANN könnte es evtl sein, dass Sie Corona haben.

    Also wenn man jetzt gar nicht in China, Italien, Iran oder auf der Karnevalssitzung war, wird man gleich wieder weggeschickt mit den Worten: Is kein Corona, kann nicht sein.

    Meine Kollegin war Karneval unterwegs und fährt täglich 2 mal 30 min Bahn. Hat aber keine Risikogebitskontakte. Leigt aber seit heute furchtbar flach mit einer fiebrigen Infektion der unteren Atemwege. Und der Hausarzt sagt ohne es zu testen: Nö, kein corona.

    Weil ich jetzt hier in dem anderen Thread gelesen habe, wie viele Personen sich statistisch gesehen bei einem einzigen anstecken können (4-7) finde ich es schon arg blauäugig, wenn sich darauf versteift wird, dass ausschließlich Personen, die vor Wochen in Risikogebieten unterwegs waren, jetzt krank werden. Ganz viele Leute pendeln in öffentlichen Verkehrsmitteln und tragen das Virus so meilenweit weg von "Epizentren".

    Meine Meinung nach, wenn man jetzt hingeht und behauptet - wie auf der Seite des RKi zu lesen: wir tun in Deutschland alles um die Ausbreitung des Virus zu verhindern- dann finde ich es ein Unding, dass nicht alle Leute, die Syptome zeigen - egal wo die wohnen - getestet werden.

    Nur wird das ja so sein, dass dann die Labore unter der Flut von Proben zusammenbrechen.

    Die Dunkelziffer ist meiner Meinung nach sehr hoch, wahrscheinlich kennen viele von uns jemanden, der erkrankt ist.

    Kleines Beispiel: Kollegin meldet sich heute krank mit Fieber, Husten und Schnupfen. Sie hat letzte Woche noch fleißig Hände geschüttelt mit Kollegen aus Italien. Zum Arzt geht sie nicht, also weiß keiner ob das jetzt Corona ist oder nur ein anderer grippaler Infekt.