Wie oft sollte man eine FPP2-Maske wechseln?

    Hallo liebe Leute,


    eine Apothekerin sagte mir heute, man sollte die FPP2-Masken, nachdem man sie einen Tage getragen hat, entsorgen. Jeden Tag müsste eine neue FPP2-Maske getragen werden, da sie sonst ihren Schutz verliert. Stimmt das? 5 € täglich für eine Maske auszugeben ist nicht wenig Geld für mich.

    Die Apothekerin sagte auch, dass man die Maske nicht waschen darf.


    Hab ihr andere Informationen?


    Danke für Rat!

  • 109 Antworten

    Die Politiker sagen immer nur, dass man eine Maske tragen muss. Und was ist, wenn man 2 Wochen dieselbe trägt (aus Kostengründen). Ein AlG II-Empfänger kann sich sowas nicht leisten.

    Dominik78 schrieb:

    Die Politiker sagen immer nur, dass man eine Maske tragen muss. Und was ist, wenn man 2 Wochen dieselbe trägt (aus Kostengründen). Ein AlG II-Empfänger kann sich sowas nicht leisten.

    Immer mal in die Mikrowelle tun... Soll helfen die Bakterien zu killen :)^

    Die FFP2 Masken dürfen nicht gewaschen werden, man kann sie aber auch zweimal tragen wenn man sie lange genug lüftet und oder bei 80° in den Backofen legt.


    Es gibt aber auch die günstigeren Masken im 10er Pack. Kosten auch nicht mehr so viel.

    Und ich als HRP nute diese überwiegend, denn ich kann mir auch als Rentnerin nicht jeden Tag eine Maske für 5 Euro erlauben.

    Ich bin bei meiner Maske sehr verunsichert, ob ich die wirklich tragen soll. Sie hat ziemlich viele kleine Löcher. Ist das normal?

    Hab sie aus der Apotheke und sie besitzt auch das C E Zeichen.

    Ist das bei euren FFP 2 Masken auch so?

    Ich bin ebenfalls HRP und wenn ich wohin gegen MUSS, dann trage ich 2 Masken übereinander: direkt am Mund eine normale Chirurgie-Maske und drüber eine FFP2-Maske.

    So bilde bilde ich mir ein, dass ich die FFP2-Maske dann noch ein 2. Mal in ca. 1 -2 Wochen tragen kann. Backofen ist auch eine Idee.

    Backofen ist wohl wegen dem Metalbügel auch nicht so toll...habe gehört man darf sie nicht in den Backofen tun. Im Frühjahr sagte mir eine Apothekierin insgesamt 8 h . Also nach den tragen lufttrocken und an die frische Luft hängen und allzu naß sollte sie aber nicht sein.


    Für kurzes einkaufen sollte das aber reichen.

    Erstens, kostet eine sehr gute FFP2 Maske vom deutschen Hersteller mit allen Zertifikaten ab 3,5 Euro. Zweitens, gilt die Zeit, meiner Meinung nach, in der Summe. Sprich wenn ich jeden Tag einkaufen gehe und 15 Minuten Maske trage, dann kann ich die mehrere Tage verwenden. Es sein denn sie wird nass, aber das habe ich bei mir nie erreicht:-)

    Sonst, mache ich auch so wie andere schon beschrieben haben, 10 gekauft und abwechselnd tragen.

    Land_Kind schrieb:
    Dominik78 schrieb:

    Die Politiker sagen immer nur, dass man eine Maske tragen muss. Und was ist, wenn man 2 Wochen dieselbe trägt (aus Kostengründen). Ein AlG II-Empfänger kann sich sowas nicht leisten.

    Immer mal in die Mikrowelle tun... Soll helfen die Bakterien zu killen :)^

    Das würde ich bei Masken mit Metallbügeln nicht raten. Aber 30 Minuten bei 70°C in den Backofen geht.

    Cassandra 86 schrieb:

    Ich bin bei meiner Maske sehr verunsichert, ob ich die wirklich tragen soll. Sie hat ziemlich viele kleine Löcher. Ist das normal?

    Hab sie aus der Apotheke und sie besitzt auch das C E Zeichen.

    Ist das bei euren FFP 2 Masken auch so?

    Ja. Die Masken filtern keine Viren. Sie bremsen nur die Aerosole.

    Kommt drauf an wie feucht sie geworden sind.


    Mir wurde gesagt, entweder mehrfach wenn nur kurz - oder höchstens 6 bis 8 Stunden.


    Ich habe echt nicht viel Geld, Geringverdiener - aber das "leiste" ich mir (und auch meinem Kind)