Wunde entzündet beim Kind roter strich. Kann sich noch eine blutvergiftung entwickeln trotz Behandlung?

    Hallo,

    Mein Sohn 12 jahre hatte sich am Samstag am Fuß verletzt, das ist ihm auf einem Stein passiert. Wir haben natürlich sauber gemacht und es sah nach einer schürfwunde aus. Heute früh war es richtig geschwollen und es war ein roter strich. Auf der Verletzung war aber schon schorf dran. Wir sind dann zum Arzt gegangen, weil ich Angst hatte es wäre eine blutvergiftung. Der Arzt meinte das es entzündet ist (Lymphangitis) und er erstmal eine spezielle creme draufgemacht hat und mit einem speziellen Verband verbunden hat. Antibiotikum gibt er erstmal nicht, weil bei Kindern wollen sie es erst nur mit einer creme versuchen. Wichtig ist, das Bein ruhig halten und kühlen. Am Donnerstag sollen wir wieder kommen. Es geht meinem Sohn gut, aber ich habe Angst das der strich weiter nach oben wandert. Es kann es nicht beobachten da das Bein bis zum Knie verbunden ist. Ich habe echt Angst das es schlimmer wird. Er hat auch leicht erhöhtes Fieber 37,7. Sollen aber erstmal warten bis Donnerstag.

    Kann sich trotzdem eine blutvergiftung entstehen?

    Ich mache mir solche Vorwürfe, das ich hab mein Kind weiterspielen lassen. Hatte ja Pflaster drauf. Ich könnte echt heulen. Hätte ich ihm das spielen verboten, wäre es nicht passiert glaub ich. Könnte mir selber eine klatschen




  • 70 Antworten

    Du könntest den Verband ja mal abmachen und schauen.


    War der Strich heute beim Arzt schon da ? Und hat er was dazu gesagt?


    Wenn du unsicher bist und das Fieber steigt, geh eher wieder zum Arzt.


    Ich wünsche euch gute Besserung @:)

    Der strich war heute da und da sind wir dann zum Arzt gegangen. Er sagte das ist normal bei einer Entzündung und wichtig ist, das Bein ruhig zu halten und zu kühlen. Verband darf ich nicht abmachen. Da ich Urlaub habe werde ich am Donnerstag gleich früh zum Arzt gehen. Muss aber sehen wie es morgen ist, ansonsten werde ich nochmal da anrufen und nachfragen. Aber so meinte der Arzt, das am Donnerstag nochmal geschaut wird. Und dann vielleicht überlegt wird, ob er nicht dazu noch ein Antibiotikum bekommt. Jetzt wollen sie das der Körper es sozusagen alleine bekämpft. Und nur mit einer speziellen Salbe vom Arzt, ruhigstellung und kühlen.

    Schmerzen hat er nur, wenn man es anfässt und wenn er läuft, ansonsten schmerzt es nicht


    also hier im Forum wird wohl keiner unter den Verband schauen koennen :)


    Mach den Verband ab und guck nach, wer sagt dass du das nicht darfst???


    Und wenn du kein Material zum erneuten Verbinden hast, kannst du ja auch schauen ob der Strich aus dem Verband kommt, zu spaet ist es dann ja immer noch nicht.

    tzuisc schrieb:


    also hier im Forum wird wohl keiner unter den Verband schauen koennen :)


    Mach den Verband ab und guck nach, wer sagt dass du das nicht darfst???


    Und wenn du kein Material zum erneuten Verbinden hast, kannst du ja auch schauen ob der Strich aus dem Verband kommt, zu spaet ist es dann ja immer noch nicht.

    Der Arzt hat gesagt, das soll zur Unterstützung dran bleiben.

    Ich hab nur Angst das es so richtig schlimm wird. Aber wenn mein Sohn ruhig sitzt / liegt, tut es ihm nicht weh, nur wenn er läuft. Und er steht nur auf wenn er zur Toilette geht. Essen bringe ich ihm ans Bett. Habe auf Google geschaut und so wie es steht machen wir alles richtig. Ich hab auch sofort reagiert als der strich da war. Die Wunde selber sah eigentlich gut aus. Nur das es eben rot geschwollen und der rote strich. Aber auf der Wunde ist kein Eiter. Bin gespannt wie es aussieht wenn er den Verband abnimmt.

    Die Salbe war so richtig Knall gelb gewesen. Der Arzt hat drauf geschaut und abgetastet und gleich kam die Salbe rauf und es wurde verbunden.

    Man darf solche Verbände jederzeit aufmachen und die Wunde kontrollieren. Da machst nix falsch oder kaputt.

    Du schneidest ja keinen Gibs weg.


    Der Verband kann danach ja wieder dran gemacht werden.


    Die Salbe hört sich von der Farbe nach betaisadona an ( schriebt man das so?? 😂)

    Keine Ahnung wie die Salbe heißt, aber die Farbe sah komisch aus, aber solange es hilft.

    Mit dem Verband war es fast wie eine richtige Anordnung, so nach dem Motto, machst du es ab, gibt es Ärger. So kam es mir rüber.

    Ich werde morgen wohl dort wieder anrufen, ich habe den Eindruck, seitdem er die Salbe drauf hat und es wurde viel raufgeschmiert, reagiert der Körper. Jetzt hat er 38,2 und ihm ist leicht kalt. Aber es geht ihm gut, vom sitzen aus, ärgert er seinen kleinen Bruder. Bein liegt ruhig, wird gekühlt. Man macht sich halt viele Gedanken, obwohl der Arzt und sein Assistent sehr positiv waren, aber wenn man sich nicht auskennt, macht man sich Sorgen um das eigene Kind. Vor meinem Sohn bleibe ich ruhig, damit er nicht Panik bekommt

    Tina19011989 schrieb:

    Kann sich trotzdem eine blutvergiftung entstehen?

    Nein, sehr unwahrscheinlich.


    Hab Geduld und warte ab. Es dauert eine Zeit bis die Verletzung heilt und die Schwellung abgeklungen ist. Also schonen, kühlen und Zeit zur Heilung geben.

    Tina19011989 schrieb:

    Ich mache mir solche Vorwürfe, das ich hab mein Kind weiterspielen lassen. Hatte ja Pflaster drauf. Ich könnte echt heulen. Hätte ich ihm das spielen verboten, wäre es nicht passiert glaub ich. Könnte mir selber eine klatschen

    Du kannst ihm ja nicht das Spielen verbieten und ihn in Watte packen das ihm nix passiert ;-)


    Schau. KInder spielen, Kinder toben und Kinder fallen hin, verletzen sich. Das ist normal und das gehört zum Kind sein dazu. Kinder v.a. Jungs haben oft X blaue Flecken an den Beinen vom spielen. Das ist normal und muss so sein.


    Kinder müssen spielen und sie verletzen sich dabei. Davor kannst du sie nicht schützen, denn es gehört einfach dazu. Sie müssen das auch lernen, damit umgehen lernen, Erfahrung machen. Ganz wichtig 8-)


    Schau, du hast dich früher auch verletzt auf dem Spielplatz, oder? ;-)

    Es wird immer noch behauptet, dass der rote Strich eine Blutvergiftung sei. Aber das stimmt nicht, es ist eine Lymphangitis, wie du schreibst. Der Körper deines Sohnes kämpft jetzt gegen die Bakterien, daher auch das Fieber.


    Dass du dir Sorgen machst, ist nachvollziehbar, aber solange es deinem Sohn sonst gut geht, ist alles im grünen Bereich. Sollte das Fieber hoch gehen, er starken Schüttelfrost bekommen, das Bein stark schmerzen, klar, dann bestünde Handlungsbedarf.


    Eine Arbeitskollegin hatte sowas mal, nachdem sie sich eine Schere in die Hand gestochen hat. Da kam dann auch ein Verband (vermutlich auch mit Salbe) drum und es hieß, Arm ruhig halten.


    Gute Besserung dem Knaben unbekannterweise.

    😂😅 wo sind nur die Rebellen geblieben.

    Mach den Verband auf, wenn du schauen möchtest. Was für einen Ärger kann dir der Arzt schon machen? 😅

    Vermutlich wird er sich aber eh nicht mehr daran erinnern das überhaupt erwähnt zu haben. Es gibt auch keinen Grund dafür das nicht zu öffnen. Du machst es ja wieder dran. Beim wickeln nur aufpassen, dass es nicht zu stramm etc ist.


    Mach dir keine Vorwürfe. Kinder spielen und verletzen sich. Passiert! Und 12 ist jetzt auch nicht mehr sooooo jung. Wenn es ihm gescheit weh getan hätte oä, dann hätte er schon den Mund aufgemacht und aufgehört zu spielen. Du kannst ja nicht wegen jedem Kratzer, der sich potentiell entzünden kann, ihn zur Bettruhe verdonnern. Er wird die vermutlich was husten 🤪

    Ich lasse meine Kinder toben und immer wenn sie hingefallen sind und wieder mal eine schürfwunde hatten, dann war es für mich normal. Ich habe auch viele Narben von meiner Kindheit und wenn ich mir meine Narben anschaue, weiß ich das ich die Kindheit voll ausgenutzt habe und bei meinen Jungs soll es genauso sein. Ich hatte mir die Vorwürfe gemacht, weil es auf einmal so schlimm wurde, aber es war schönes warmes Wetter und die kids hatten ihren Spaß.

    Asiga

    Also er hat jetzt kein Fieber und mit den Schmerzen ist es leicht besser geworden. Klar wenn er kurz aufsteht und ein bisschen läuft, tut es ihm schon weh. Er meinte, das es ihm unten ein bisschen kribbelt an der Wunde.

    Er hatte gestern Abend noch 38,4 und jetzt ist nur 37,1.

    Vielleicht lag es an der Salbe, aber schön zu wissen, das es nun aufwärts geht