• Wunde entzündet beim Kind roter strich. Kann sich noch eine blutvergiftung entwickeln trotz Behandlung?

    Hallo, Mein Sohn 12 jahre hatte sich am Samstag am Fuß verletzt, das ist ihm auf einem Stein passiert. Wir haben natürlich sauber gemacht und es sah nach einer schürfwunde aus. Heute früh war es richtig geschwollen und es war ein roter strich. Auf der Verletzung war aber schon schorf dran. Wir sind dann zum Arzt gegangen, weil ich Angst hatte es wäre…
  • 66 Antworten
    Tina19011989 schrieb:

    aber zu wissen es könnte eine sepsis entstehen macht mir Angst.

    Warum sollte da eine Sepsis entstehen?

    So einfach passiert das nicht



    ich hatte dir im April schon geraten das du zu einem Psychologen gehen sollst, aufgrund deiner Angststörung.


    Bist du schon dort gewesen, bist du in Therapie?

    War ich. Und da ist momentan Pause. Sollte es jetzt wieder schlimmer werden mit meinen Ängsten, muss ich wieder dahin

    Tina19011989 schrieb:

    Sollte es jetzt wieder schlimmer werden mit meinen Ängsten, muss ich wieder dahin

    Unbedingt ja, denn wie du ja merkst, beginnst du deine Angst auf dein Kind zu übertragen.


    warte nicht zu lange und rufe Morgen bei deinem Therapeuten an, mache einen neuen Termin damit du mit ihm über diese Situation reden kannst.

    Darf dein Sohn auch mal kurz auftreten ? Falls nein, könnt ihr euch ggf Unterarmgehstützen ("Krücken") ausleihen ? Ansonsten wird er die paar Tage auch überleben...


    Ja das mit dem roten Strich...es werden so viele Bücher umgeschrieben (Beispiel:

    Pippi Langstrumpfs Vater ist jetzt Südseekönig statt Negerkönig) also sollte Alfred in "immer dieser Michel" auch keine Blutvergiftung sondern eine Entzündung haben.

    Silbermondauge schrieb:

    Darf dein Sohn auch mal kurz auftreten ? Falls nein, könnt ihr euch ggf Unterarmgehstützen ("Krücken") ausleihen ? Ansonsten wird er die paar Tage auch überleben...


    Ja das mit dem roten Strich...es werden so viele Bücher umgeschrieben (Beispiel:

    Pippi Langstrumpfs Vater ist jetzt Südseekönig statt Negerkönig) also sollte Alfred in "immer dieser Michel" auch keine Blutvergiftung sondern eine Entzündung haben.

    Davon hat der Arzt nicht gesagt, aber mein Sohn merkt selber wie weit er gehen kann. Er hatte versucht richtig aufzutreten aber das hatte ihm noch weh getan. Wenn läuft er quasi auf zehenspitzen, aber das tut ihm auch nach einer Weile weh. Den Gedanken mit den Krücken habe ich auch.

    Hallo! Du hast das vollkommen richtig erkannt. Ein roter Strich, der von der Wunde in Richtung Herz verläuft, ist immer ein Warnzeichen. Der Arzt muss ein Hellseher sein, wenn er weiß, dass dies nicht schlimm ist. Umgekehrt wäre es übervorsichtig, in einem rot-blauen Strich mit leichtem Fieber gleich den Ernstfall zu sehen.

    Auf keinen Fall ist es ein Grund, an Deinem psychischen, gesunden Zustand als Mutter zu zweifeln! Du machst Dir Sorgen, und kümmerst Dich, wie es sein soll.

    Hoffen wir mal, dass die Wunde weiter gut heilt!

    Hallo,

    Wir haben heute verbandswechsel gemacht und es war ein wenig aufregend wie es nun aussieht, weil am Donnerstag sah noch schlimm aus.

    Es ist besser geworden, viel besser. Der Strich ist noch da aber noch kleiner geworden und heller, so verblasst sieht er aus. Die Schwellung um die Wunde ist auch kleiner geworden und die rötung auch, es ist zwar noch sehr gerötet um die Wunde herum, aber nicht mehr ganz so groß. Schmerzen hat er quasi diesen druckschmerz . Hab ihm gesagt, auch wenn es außen verheilt ist, weil irgendwann wird der schorf abfallen, innen drin muss es auch verheilen. Mit dem kühlen, will ich es reduzieren, also will es weiter kühlen aber nicht ununterbrochen. Aber schön zu sehen wie es besser wird. Aber krass wie schnell sich es entzünden kann, obwohl wir gleich sauber gemacht haben.