Zahntechniker nutzt Spucke statt Wasser....

    Mir ist gerade was Interessantes passiert.

    Ich war beim Zahntechniker, ein Zahn muss ersetzt werden mit einer Adhäsions-Konstruktion. Ich sollte aufschlagen, damit die Zahnfarbe des Keramikzahns bestimmt werden kann. Der Techniker muss mir also in den Mund fassen, weil er den Rohling mit Farben aus seiner Farbpalette mit Pinsel bearbeitet, in die Lücke hält, wieder mit dem Pinsel in die Palette... so lange, bis die Farbe halt meinen anderen Zähnen entspricht.

    Er nähert sich mir (wir beide ohne Mundschutz) und meint, keine Sorge, seine Hände sind mit Alkohol übergossen. Dann legt er los und nach einer Weile fängt er dann an, sich den Pinsel, bevor er ihn in die Farbe taucht, immer wieder kurz in den Mund zu stecken. Also er hat schnell gearbeitet, ein Mensch um die 60, der hat bestimmt hat nicht bemerkt, was er da macht, wahrscheinlich arbeitet er seit 35 Jahren so.

    Also Pinsel in Mund, dann in Farbpalette, Farbe auf Zahn, Zahn mir in den Mund.


    Das Ganze ging so 20 - 30 x, dann waren wir fertig, Rohling perfekt. ;-D

    Nächste Woche kommt er rein


    Die Macht der Gewohnheit.

  • 11 Antworten

    Soll das jetzt ein Diskussionsbeitrag über Corona werden oder was möchtest Du damit sagen? Das wird es wohl automatisch, weil gleich die Bangbuxen kommen.

    criecharlie schrieb:

    Das Ganze ging so 20 - 30 x

    Dann scheint es dich ja nicht gestört zu haben. Ich frage mich daher auch, was du jetzt diskutieren möchtest? "Die Macht der Gewohnheit" wäre wohl besser unter Psychologie oder im Café aufgehoben. Du hast es aber bei "Infektionen" platziert. Also?

    Mich hätte es in erster Linie geekelt und ich hätte sicher direkt etwas gesagt. Aber ich weiß gar nicht genau, worüber du dich jetzt hier austauschen möchtest diesbezüglich.

    Wow. Wenn das nicht du geschrieben hättest, hätte ichs nicht glauben können.


    Erstaunlich, dass du so ruhig dabei geblieben bist.


    Ich hätte ihn wahrscheinlich ziemlich unhöflich aufgefordert bitte nichts aus seinem in meinen Mund zu stecken.


    Davon ab... Er kann ja dann keinen Mundschutz getragen haben. Dazu hätte ich definitiv aufgefordert.

    Ich frage mich, warum ich so einen Faden öffne und mir das Thema durchlese, wenn ich von vornherein weiß, dass mir danach schlecht ist :-(

    also was wollte ich sagen?

    Dass ich nicht gedacht hätte, dass ich so etwas an sich bzw. gerade zur Zeit mal erleben werde. Draußen laufen sie mit Masken rum und der Typ meint, er sterilisiert sich die Hände und leckt dann den Pinsel ab.

    Muss dazu sagen, dass er so super schnell gearbeitet hat, dass mir das erst nach einer Weile aufgefallen ist, was der da eigentlich macht....

    deswegen bekomme ich das wohl gerade nicht rund im Mund, äh, Kopf...

    habe aber auch keinen Plan, ob und wieweit der Rohling dann tatsächlich meine anderen Zähne oder so berührt hat.

    Wieso darf er ohne Mundschutz und Friseure nicht????

    Ich hätte mich eindeutig nur mit Mundschutz auf die Situation eingelassen.