Nein pauschalisieren sollte man es wirklich nicht. Es geht neben der Grippewelle nämlich auch der Norovirus rum. Und wenn schon das Immunsystem im Keller ist, dann ist es ein Klacks noch was einzufangen. Ich war erst vor 3 Wochen krank und jetzt beginnts wieder. Dieses Jahr hält es sich echt hartnäckig. Auch unsere Patienten sehen wir öfter als uns (Praxis und Patient selber) lieb ist. Hoffen wir mal auf bessere Zeiten :)* :)*

    Noro hat doch eigentlich jeden Winter Saison... selbst das RKI warnt davor, dass es von Oktober/November bis März deutlich steigende Zahlen gibt.


    Sind halt alles unterschiedliche Erreger und mit Pech kann es einen halt mehrfach in Reihe erwischen. Ich finde es aktuell erstaunlich, wie mies es einem mit echter Grippe gehen kann. Ich hab' noch einen harmlosen Verlauf, aber habe den Weg um die Ecke zur Post (Krankmeldung wegschicken) nur mühsam geschafft. Dabei habe ich nur leicht erhöhte Temperatur. Da ist einem jeder grippale Infekt mit Schniefnase und so doch lieber. Also mir zumindest.

    Naja, ich würde sagen es ist wie jedes Jahr im Winter...die Grippe geht um, Magen-Darm auch, Erkältungen natürlich ebenfalls...ich hatte diesen Winter auch schon einiges, da ich viel Kontakt zu Kindern habe. Aber das ist irgendwie jedes Jahr so.

    Zitat

    wie mies es einem mit echter Grippe gehen kann. Ich hab' noch einen harmlosen Verlauf, aber habe den Weg um die Ecke zur Post

    Kenn ich, als ich die Grippe hatte wäre ich nicht mal um die Ecke gekommen. Ich war schon vom Treppe runter und in die Küche, wieder hoch ins Bett gehen so erschöpft dass ich schlafen musste.