Wir haben jetzt eine tränensackentzündung. Weil das Auge selbst nicht rot ist, haben wir kein Antibiotikum bekommen. Ich soll das Auge mehrmals täglich mit abgekochtem Wasser säubern und wiederkommen falls das Auge rot werden sollte oder es in einer Woche noch nicht besser ist.

    Ich hab auch schon meine Tage wieder...und ich hatte ja erst am 4. Mai entbunden. Hat also nur etwa 10 Wochen gedauert, bis sie wieder kamen.


    Bisher sind sie sogar etwas stärker und länger als vorher. Aber vor der Schwangerschaft hatte ich sie zwar regelmäßig, dafür aber nur 2-3 Tage und sehr schwach. So schwach, dass ich dachte, es könnte mit dem Schwanger werden schwierig werden - was ja nun überhaupt nicht der Fall war.


    Uns gehts soweit gut, ich hätte aber eine Frage zur Trinkmenge. Mein Baby ist 10,5 Wochen alt und leider kann ich seit etwa 10 Tagen nicht mehr richtig stillen. Davor wusste ich ja nie, wie viel sie genau trinkt, konnte es ja nicht abmessen. Jetzt aber seh ich es und es kommt mir so viel vor...mehr jedenfalls, als auf der Packung steht!


    Ich pumpe 3x täglich Milch ab, die anderen Mahlzeiten bekommt sie künstliche Babynahrung. Laut Packungsbeilage sollte sie in ihrem Alter 6 x täglich 120-150 ml trinken, sie trinkt aber meistens 150 oder sogar etwas mehr, und das 7x am Tag. Kann ich da entspannt sein und vertrauen, dass sie sich eben nimmt was sie benötigt, oder sollte man da aufpassen wegen eventuellem Übergewicht in der Zukunft?


    Ich bin jetzt absolut keine Panikmacherin, aber man möchte ja auch nichts falsch machen.


    Mit dem Stillen war es ein totales Theater zuletzt, sie hat immer bitterlich geweint nach 2 Minuten spätestens und mir wie wild auf die Brust gehaut und an den Brustwarzen gezogen. Bis die total wund und mega schmerzhaft waren. Dann hab ich angefangen abzupumpen, aber sie wurde nicht satt davon (am Anfang natürlich viel öfter als jetzt!). Naja, und dann hat es sich eingeschlichen, dass ich es nur noch 3x am Tag mache. Blöd, aber es hat ihr offensichtlich auch davor nicht gereicht...


    So viel von uns. Wieviel sie wiegt weiß ich gar nicht, beim Arzt war ich zuletzt Ende Juni und da waren es 5 kg im Alter von 8 Wochen. Es passt gerade Größe 62.


    Sie lacht schon total viel und freut sich an den Spielsachen, die wir ihr zeigen. Total niedlich. Seit ich zufüttere ist sie auch viel zufriedener und quengelt wenig - ich befürchte, davor war sie öfter etwas hungrig...


    Grüße an alle!

    Ich habe zweimal kurz hintereinander geblutet. Das eine Mal ist wohl nur Schleimhaut abgeblutet ohne Eisprung. Momentan fühl es sich so an, als würde es bald wieder losgehen. Ich habe komischer Weise seit 2 Wochen jede Menge klaren Schleim wie vor dem Eisprung. Diese Woche habe ich noch eine normale Kontrolle beim Gyn,der kann mir vielleicht sagen wo ich im Zyklus stehe (wenn ich nicht vorher blute). Brauchen tu ich die Regel auch nicht, habe aber auch keine Lust unterwegs mit ner Mordblutung überrascht zu werden.


    Bin mir bei meinem Beckenboden nicht mal sicher, ob ich überhaupt Tampons nutzen kann....


    Nadja wegen der Trinkmenge habe ich keine Ahnung. Kannst Du sonst Deine Hebamme nochmal anrufen? Die sind doch auch für solche Probleme da.

    Dein Kind sollte 150ml auf 1kg Körpergewicht trinken am Tag :-)


    Macht bei 5 kg Gewicht 750ml ca(!)


    Wenns mehr trinkt, trinkt es mehr.


    Gib Pre, das hat nicht so viel Zucker / Kh drinne :-)


    Wir haben heute mit Brei angefangen :-)


    Fand sie super :)^


    Von Periode und co ist bei mir noch nichts zu finden.... :-)

    Pre kannst du wie Muttermilch nach Bedarf füttern. Meiner trinkt jetzt 5 Mal täglich 200 ml, also einen ganzen Liter am Tag.


    Zuletzt wog er 6,2 kilo, ist aber nun auch schon drei Wochen her.


    Klar könnte ich froh sein meine Tage noch nicht zu haben aber irgendwie gehört es doch zu mir als Frau und ich möchte eben auch nicht überrascht werden.

    Die ersten beiden Zähne unten waren bei uns in der dritten lebenswoche schon da. Ist aber familiär gehäuft, ich bin mit denn beiden unteren mittleren schneidezähnen auf die welt gekommen und bei meiner cousine hat es auch nur ein paar Tage gedauert (nach der geburt) bis die Zähne durchs zahnfleisch kamen ;-)


    honey, du bist doch kinderpflegerin? Kannst du mir was zu grünem stuhlgang beim baby sagen? Ich hab keinen spinat gegessen und hab auch net das gefühl das es dem kleinen mann schlecht geht. Er hat es auch nicht zum ersten mal. Hab mal gehört das kann mit dem zahnen zusammenhängen. Das würde ja aber bedeuten, das sich die nächsten Zähne auf den weg machen oder? Ich weiß net so recht obs was "ernstes" ist oder nicht. Der nächste termin beim KiA ist am 02.08.

    Zitat

    Ich pumpe 3x täglich Milch ab, die anderen Mahlzeiten bekommt sie künstliche Babynahrung. Laut Packungsbeilage sollte sie in ihrem Alter 6 x täglich 120-150 ml trinken, sie trinkt aber meistens 150 oder sogar etwas mehr, und das 7x am Tag. Kann ich da entspannt sein und vertrauen, dass sie sich eben nimmt was sie benötigt, oder sollte man da aufpassen wegen eventuellem Übergewicht in der Zukunft?

    Pre kannst du nach Bedarf fütter. Mein Großer hat die Angaben auf diesen Packungen nie geschafft, mein Kleiner hat immer deutlich mehr getrunken.


    Diese Zahlen sind nur Richtwerte. Wichtig ist nur, dass du das Verhältnis Pulver-Wasser richtig anrührst. Ansonsten kannst du die Tabelle da hinten vergessen. Dein Kind soll das trinken was es braucht. Im Sommer oder an warmen Tagen ist das übrigens oft auch deutlich mehr als im Winter.