• Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Du solltest mit ihr in eine spezielle Kinderurologie gehen und erstmal abklären lassen, ob organisch alles in Ordnung ist. Wenn dem so ist bleibt nur die psychischen Sache oder, was meinem Sohn geholfen hat, waren Besuche beim Osteopathen.


    Muß mal halt erstmal gucken, mit Mutmaßungen kommt man da nicht weit.

    Hallo


    Also wenn Sie normal trinkt und der Urin dann weisslich ist also kein gelber Fleck oder starker Uringeruch dann würde ich doch mal zum Kinderarzt gehen.


    Meine KÄ hat mir damals erklärt das ein bestimmtes Hormon gebildet werden muss...und wenn das nicht funktioniert die KInder auch nichts dafür können wenn sie einpullern.


    Sie ist 11 Jahre alt..lass mal den Hormonstatus prüfen frag den Kinderarzt ...im Normalfall wissen die das .


    Alles Liebe

    Zitat

    Meine KÄ hat mir damals erklärt das ein bestimmtes Hormon gebildet werden muss...und wenn das nicht funktioniert die KInder auch nichts dafür können wenn sie einpullern.

    Ist auch nicht immer der Auslöser*:) Testen lassen sollte man das aber als erstes.

    Also was mir hier auffällt ist, dass es dir wohl sehr wichtig ist, mit deiner Tochter darüber zu reden. Warum? Hast du das auch getan als sie 2 Jahre alt war und in die Hose gemacht hat?


    Mein Sohn (9) macht auch immer wieder nachts ins Bett. Eine zeitlang haben wir mal Tabletten genommen, hat aber nicht wirklich viel gebracht. Auch von meinen Brüdern kenne ich das und es hat in der Pubertät aufgehört. Aber bei uns ist das kein großes Thema. Natürlich macht man sich als Eltern Sorgen warum ein "großes" Kind einnässt, aber gibt es denn nicht Schlimmeres? Natürlich ist es hilfreich zum Arzt zu gehen aber wenn der nichts feststellen kann würde ich das einfach so hinnehmen. Bei uns ist es so, dass der Große sein Bett abzieht, in die Maschine schmeißt und mittlerweile auch selbst anmacht. Nicht, weil es ihm peinlich ist sondern weil es nun mal so ist und er weiß, dass ich das nicht schlimm finde und ihn nicht darauf anspreche. Ich denke das würde nur den Druck erhöhen und das Gegenteil bewirken. Manche Kinder schlafen nachts einfach auch tief und fest und bemerken die Signale nicht um aufzustehen. Wie gesagt, wenn du das abchecken willst beim Arzt tu das, aber ich würde damit aufhören, sie immer wieder darauf anzusprechen.

    Wenn goessere Kinder in das Bett machen haben sie oft psychische Probleme,es geht ihnen nicht gut,irgendetwas belastet sie(z.B.familaere Spannnungen,Kind bekommt nicht genug Liebe,Geborgenheit,jemand aergert das Kind,Kind hat Stress,sex. Missbrauch..usw,).


    Es koennen so viele Gruende dahinter stecken...


    Hilfreich ist es oft zu einem Beratungsgespraech zu gehen (z.B.Erziehungsberatungsstelle)


    oder zu einem Kindertherapeuten aufzusuchen....


    Das Kind nachts einmal zu wecken..damit es auf Toilette geht..kann auch helfen...

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.