Also wenn das Kind von jedem im Bekanntenkreis Fieber hat kommt immer meine Mutter und sagt :"Mache lassen." Ich hatte als Baby damals 41, ..° Fieber und meine Mutter hat es einfach gelassen, also nicht weil sie verantwortungslos ist, aber sie wollte es nicht durch irgendwelche Medikamente unterdrücken. Fieber ist ja gesund, natürlich ab 42° Lebensgefährlich. Sie hat mich halt keine Sekunde aus den Augen gelassen und wie man sieht ich bin noch da;-)


    Das haben ja die meisten Kleinkinder/Babys, wenn ich jetzt nicht falsch infomiert bin, oder ?

    Hallo nochmal!


    Ich habe drei Jungs - denen sagt man als kleine Babys ja Bauchschmerzen nach - hatten meine nie. Aber im Alter von ca. 1 - 1,5 Jahren hatten sie oftmals Bauchschmerzen, durch das Zahnen, wie mir später klar wurde.


    Meine drei sind inzwischen schon "groß" - der Jüngste ist 8, aber an diese Nächte kann ich mich noch gut erinnern ...... Dabei hatten meine noch nicht mal Fieber, nur leicht erhöhte Temperatur.


    Liebe Grüße, Evi

    Hallo erstmal sei froh und Dankbar das dein Kleiner anscheinend nicht zu Fieberkrämpfen neigt.....meiner hatte (!!! komplizierte und das hieß jedesmal Krankenhaus.....aber er hat auch schon bei 38,3 gekrampft.

    Zitat

    :"Mache lassen." Ich hatte als Baby damals 41, ..° Fieber und meine Mutter hat es einfach gelassen, also nicht weil sie verantwortungslos ist,Krabbelkäfer

    Das dachte ich beim ersten mal als mein sohn Fieber hatte auch, resultat komplizierter Fieberkrampf der 25 Minuten trotz Gabe von Diazepham anhielt und anschliessendem 1 1/2 Wöchigem krankenhausaufenthalt. Ich war auch der Meinung, lieber nichts geben um keine Symptome zu verdecken. Der Arzt und der Vorfall haben mich dann eines Besseren belehrt.


    Wenn das Fieber niedrig also unter 38,5 ist und auch keine Tendenz zum steigen zeigt, und das Kind dabei auch quietschfiedel ist, dann kann man es einfach so lassen.


    Wenn das Fieber aber schnell steigt oder über 39°C geht, gebe ich sofort entweder Nurofen oder Paracetamol. In dem Punkt hast du recht, dass Fieber hilft den Infekt zu bekämpfen, aber zum einem schlaucht es den kleinen Körper enorm und zum anderem ist so ein Fieberkrampf auch nicht zu empfehlen!

    hallo ihr lieben, ja wir haben schon wieder täglich 40 fieber, samstag hab ich die rettung geholt, bei 41.5 tja dann durften wir wieder nach hause mit antibiotika und keinem ergebnis. tja und am Montag wurden wir stationär aufgenommen. Entzündungswerte sehr hoch, Fieber immer über 39 ..aber sonst nix. :-o:-o:-o Morgen kommt das große Blutbild, da wird sich herausstellen ob es nicht doch was schlimmeres ist :-/:-/

    @ coldasice

    Das tut mir voll leid, was du durch machen musst. :°_Furchtbar wenn die Ärzte nix finden!


    Habe selber einen Sohn, der jetzt 18 Monate alt ist und er hatte auch bei einigen Zähnen 40°C und leicht drüber Fieber, zum Glück nur einen Tag. Also stimmt auch diese Aussage nicht.

    Zitat

    aber alles was dann 39 und höher ist, hat nichts mehr nur mit Zähnen zu tun

    Aber bei euch ist es ja noch anders, dass das Fieber nicht weg geht. Geht es denn auch nicht kurzzeitig nach den Medikamenten nach unten?


    Ich drücke dir und vor allem deinem Sohn die Daumen, dass es schnell wieder besser wird!!! :)*:)*:)*

    hey genau das gleiche hat die kleene von meiner besten freundin auch:( sind montag nacht ins krankenhaus gefahren weil sie auch wieder über 40 fieber hatte und dann anfing sich zu übergeben... die ärzte finden auch nichts soll nur ne infektion sein was viele kleinkinder momentan haben... meine englischlehrerin liegt auf dem gleichen zimmer ihre kleine hat das gleiche:-( wolln wa hoffen das es den kleinen bald wieder besser geht