@ kathleen sarah

    CAP bedeutet Coronary Artery Perfusion. Dieser sogenannte CAP-Test wird durchgeführt, wenn der Verdacht auf zuviele rote Blutkörperchen im Blut besteht bzw. um diesen Verdacht zu beseitigen. Ein erhöhter CAP-Wert besagt, dass zuviele Bakterien im Blut sind. Der normale CAP-Wert eines Erwachsenen liegt bei 60-80mmHg in den Herzkranzgefäßen.


    Ich bin hier aber eher der Meinung, dass wir einem Schreibfehler aufgesessen sind und es C R P heißt. CRP bedeutet C-reaktives Protein und ist ein allgemeiner Marker für Entzündungen im ganzen Körper. Das kann eine Infektion sein, aber auch Rheuma oder Arthrose.

    Auch wenn eine Infektion vorliegt, müssen die Leukos (leukozyten=weisse Blutkörperchen) nicht zwangsmässig erhöht sein, auch wenn leukos erhöht sind, muss keine Infektion vorliegen.


    Ich bin auch davon ausgegangen das die TE das CRP meint nicht CAP, wie schon auf Seite 2 geschrieben.

    Hallo!


    Wurde denn ein großes Blutbild mit mikroskopischer Beurteilung gemacht? Ich erlebe es oft, daß in solchen Situationen erst mal nur das kleine Blutbild gemacht wird. Wurde nur ein Mononukleoseschnelltest (EBV) durchgeführt oder auch auf AK untersucht? Der Schnelltest ist in 40% der Fälle falsch negativ.


    Was ist mit Scharlach?


    :p>

    Hallo, es wurde bisher 3 mal Blut abgenommen und so weit ich weiß auch ein großes Blutbild gemacht ! Gib leider immer noch nichts Neues zu berichten, ausser dass das Fieber jetzt doch täglich abnimmt, aber ihr geht es dennoch nicht unbedingt besser


    ;((


    Danke Euch allen nochmal für die Hilfe


    LG


    Humbel

    Guten Morgen!


    Ich hatte auch mal drei Wochen Fieber. Es wurde nie was festgestellt- auch kein Pfeiffer. Erst Jahre später hieß es EBV. Lass sie mal darauf untersuchen. Viele Ärzte denken daran gar nicht.