Mir kommt das bekannt vor, unser Sohn hatte mal einen ähnlichen Zusammenhang: Kopfsturz und dann einen Tag später starke Kopfschmerzen, Übelkeit, Fieber (aber richtiges ;-) ). Wir sind sicherheitshalber ins Krankenhaus und die Ärztin dort meinte, die Fakten seien, dass er einen (harmlosen) Kopfsturz hatte und danach dann einen Infekt entwickelt hat. Rein technisch nicht in Zusammenhang, aber sie hätte das sehr oft gesehen (warum könnte sie nicht erklären), dass Kinder nach heftigen Stürzen krank werden, als würde das den Infekt auslösen… Ich kann mir höchstens irgendein Stresslevel beim Kind durch den Sturz vorstellen, evtl kombiniert mit einem bereits schlummernden Infekt, dann reagiert das Immunsystem anfällig aufgrund Stress/Adrenalin/Cortisol (was auch immer, ich hab da nur wenig Ahnung) und der Infekt bricht aus…


    Gute Besserung *:)

    Es war zu 99% Magen Darm Infekt den jetzt fühl ich mich schlecht und meine Frau,


    Durchfall,Erbrechen,Abgeschlagenheit...


    Aber interessant ob Sie sich den Magen Darm Grippe (sollen ja rotaviren sein) auch zugezogen hätte ohne Sturz!


    wie Izzy31 schrieb.


    Die kleine erbricht nicht hat kein Fieber, ist aber noch bisschen angeschlagen und "nervig".


    muss wieder auf klo tschüss.