Wäre ich Mutter, würde ich es trotzdem ggfs. beim Arzt per Ultraschall checken lassen.


    Neulich war auch ein kleines Mädchen im TV, da wurde ewig von ausgegangen, sie hätte einen geschwollenen Lymphknoten unter der Brust. Letztendlich was es aber doch Brustkrebs. :-o


    Als es entdeckt wurde, war der Knoten bereits 5 cm groß. Die OP war für die Kleine alles andere als toll. :-(

    Die Kleine war 3. Zwischenzeitlich ist sie 4 und hat die Brustamputation mehr oder weniger gut überstanden. Ihr einzigste "Sorge" war, woher sie denn nun eine neue Brust bekäme. Aber das konnte ihr die Ärztin gut erklären, nämlich wenn sie älter ist, bekommt sie eine neue Brust "angeklebt".


    Mit dieser Erklärung hat sich die Kleine (erst einmal) zufrieden gegeben.