Zitat

    Ich habe noch nie gehört, dass ein Kind lange unter einem entzündeten Ohr leide

    Ich habe bei jedem Ohrloch ca. 2 Jahre gebraucht, bis sie nicht mehr regelmäßig geeitert haben. Und in der 2. Reihe ist mir auch mehrfach fast der Stecker eingewachsen. Da wusste ich noch nicht, dass die medizinischen Stecker Müll sind, weil sie Nickel absondern und viel zu kurz sind. (Völlig davon abgesehen, dass schießen nicht gut ist) Es kann eben wirklich passieren. Ich kenne da einige, bei denen es so ist. Die meisten in meinem Umfeld halten das auch für den normalen Abheilprozess.

    Aber es geht ihr doch nicht nur um die möglichen Risiken, sondern auch um die Tatsache, dass Eltern ihren Kinder zeigen sollten, dass man von Natur aus hübsch ist. Man muss doch nicht sein kleines Kind durch ständigen Schmuck verschönern, dass reicht doch, wenn man älter ist. Man schminkt sein Kind mit 3 Jahren doch nicht auch schon!! (Hoffe ich zumindest) Mal ein Armbändchen oder eine "kindgerechte" Kette finde ich ja ok. Aber Ohrringe muss man doch so gut wie ständig tragen.


    Ich kann mich auch an "Kleine" Kinder mit Ohrlöchern erinnern, dass muss so im Alter von 8 gewesen sein, die sich nicht getraut haben, die Ohrringe zu wechseln aus Angst vor Schmerzen.


    Wir könnten uns ja auf ein Alter einigen, in dem die Kinder ihre Ohrringe schon selber wechseln können und das kann ein Kind mit 3 Jahren sicherlich nicht.

    Zitat

    allein das schiessen erhöht den risiko/problemfaktor schon mal um 300% :=o

    300% von was? von "ich weiß nicht"?

    Zitat

    jemand, der macrumar nimmt, wird arge probleme haben.. auch im saubersten studio der welt & beim besten piercer der welt. weil macrumar nun mal n riesiger risikofaktor (bzw sogar ne kontraindikation) ist.

    Ich glaube kaum einer lässt sich absichtlich verletzen, der Bluter ist oder gerinnungshemmende Wirkungsmittel nimmt.

    Zitat

    ich vertrag piercen gut, meine haut auch.. ich kann trotzdem probleme bekommen, wenn ich mich von nem besoffenen am urlaubstisch stechen lass, mit ner nadel, die ins wodkaglas gehalten wurde.

    Genauso lässt sich jemand von einem xy-Piercer, den er auf der Straße aufgabelt piercen.


    Du versuchst das hier so darzustellen, als wenn man nur arg leichtsinnige Leute an die Ohren lässt...


    Ich glaube aber kaum jemand wird sich die Ohren von jemanden stechen lassen, der sein Handwerk nicht versteht. Du gehst ja auch nich zum Wunderheiler, wenn du 40Fieber hast oder?

    Es muss sich aber nicht zwangsläufig entzünden und es gibt weitaus Schlimmeres, als ein entzündetes Ohr. ;-)


    Ich habe bereits alles gesagt. Mir ist die Diskussion zu mühsam. @:) soll wirklich jeder machen, wie er will. :)*

    Zitat

    Ich glaube aber kaum jemand wird sich die Ohren von jemanden stechen lassen, der sein Handwerk nicht versteht.

    Du hast hier aber schon gelesen, wie viele hier sogar beim Frisör waren? Dessen Handwerk ist nunmal das Haareschneiden. Ich selbst war beim Juwelier. Dort wurden mir Tipps zur Pflege gegeben, die total falsch sind ("Immer schon drehen, rausnehmen zum Reinigen") und es ist nunmal wirklich so, dass der Stecker nicht geeignet ist der dort geschossen wird. Nach Risikofaktoren wurde auch nicht gefragt und ich musste auch keinen Zettel unterschreiben, so dass ich die Juwelierin getrost wegen Körperverletzung anzeigen könnte (du wirst lachen, aber rechtlich ist das so). Und das nennst du dann das Handwerk verstehen? ;-D

    Zitat

    ich vertrag piercen gut, meine haut auch.. ich kann trotzdem probleme bekommen, wenn ich mich von nem besoffenen am urlaubstisch stechen lass, mit ner nadel, die ins wodkaglas gehalten wurde.

    Ich glaube/hoffe mal nicht, dass hier irgendjmd sein Kind von einem "Besoffenen am Urlaubstisch" Ohrlöcher stechen lässt. %-|

    Zitat

    Ich glaube kaum einer lässt sich absichtlich verletzen, der Bluter ist oder gerinnungshemmende Wirkungsmittel nimmt.

    doch. auch hier im forum hatte ich schon mehrere anfragen von leuten, die macrumar nehmen.

    Zitat

    Du versuchst das hier so darzustellen, als wenn man nur arg leichtsinnige Leute an die Ohren lässt...


    Ich glaube aber kaum jemand wird sich die Ohren von jemanden stechen lassen, der sein Handwerk nicht versteht.

    öhm. doch. anders kann ich mir ganzen geschossenen ohrlöcher von friseuren/ verkäuferinnen im schmuckladen nicht erklären. :=o


    & ich versuche gar nichts, also unterstell es mir bitte nicht. danke.

    Ach Sweetheart, du hast eine furchtbar nervige Art zu Argumentieren ;-D

    Zitat

    Es muss sich aber nicht zwangsläufig entzünden und es gibt weitaus Schlimmeres, als ein entzündetes Ohr. ;-)

    Und auch das finde ich schön und recht, wenn es um deinen Körper geht. Blöd allerdings, wenn es um den Körper deines Kindes geht. Warum du mit bestem Wissen und Gewissen entscheidest, dass Entzündungen bei deinem Kind in Ordnung gehen, weil's ja nicht so tragisch ist, leuchtet mir zwar nicht ein, aber okay.

    Wenn man das Kind alleine rausgehen lässt auf die Strasse, kann viel mehr passieren, als bei einem entzündeten Ohr. Risiken gibt es nun mal überall. Aber lassen wir das. %-| andere Meinungen werden hier sowieso nicht akzeptiert, dann werde ich in euren Augen eben eine Rabenmutter sein ;-D

    Zitat

    Wenn man das Kind alleine rausgehen lässt auf die Strasse, kann viel mehr passieren, als bei einem entzündeten Ohr

    Aber darum gehts doch gar nicht. Das wurde doch oben schon erklärt. Das ist nicht dasselbe.

    Zitat

    andere Meinungen werden hier sowieso nicht akzeptiert,

    so ein schwachsinn. %-|


    es gibt auch schlimmeres als ne schwangerschaft, trotzdem würd ich meiner tochter was husten, wenn sie sich durch halbdeutschland poppt. schlimmer geht immer. ist in meinen augen aber ne ziemlich schwache argumentation.