Anfang Pubertät: Schmerzen in der Brust

    Hallo zusammen, meine Kinder sind ja schon etwas älter und ich hoffe hier sind auch Mamis die sich aktuell mit der einsetzenden Pubertät herumschlagen dürfen.


    Meine Tochter ist 11 und ihre Brüste beginnen zu wachsen, dabei klagt sie immer wieder über Schmerzen, also ich meine damit sie reagiert empfindlich, leichter druck, tut weh ectr.


    Wie ist das bei Euren Töchtern? Muss ich mir Sorgen machen?


    viele Grüße


    Webmama

  • 8 Antworten

    Danke, fürs erste bin ich ein bissl beruhigt, bei mir war das nicht so schlimm. Deshalb hab ich das auch nicht so stark in erinnerung.


    Na ja jeder geht mit Schmerz anders um, ich war ja noch nie zimperlich.


    Vielen Dank Euch allen. :-D

    Ich würde auch nicht sagen das deine Tochter besonders zimperlich oder so ist. Ich bin es sicher nicht, hab ein ziemlich geringes Schmerzempfinden, aber damals tat mir sogar das Tshirt anziehen weh.

    Meine ist auch gerade 11 und hatte (im Moment ist es besser) auch Schmerzen in der Brust, bei jeder kleinsten Berührung, als sei alles blau. Wir haben das ganze dann etwas eingepackt, damit Shirt und Unterhemd nicht reiben. Sie trägt ein eng anliegendes Bustier und darüber Unterhemd, das hat ganz gut geholfen. Ich war vor kurzem beim Kinderarzt mit ihr, da sie auch immer wieder Unterleibsschmerzen hatte. Er hat Ultraschall gemacht, alles gut! Und auch die Schmerzen fand er völlig normal, da wachesen halt auch die Drüsen und alles!

    Zitat

    ich war ja noch nie zimperlich.

    Die Schmerzen können unterschiedlich stark sein.


    Darüber, dass Deine Tochter "zimperlicher" ist würde ich jetzt ehrlich nicht urteilen an Deiner Stelle... Es könnte schlichtweg sein, dass sie stärkere Schmerzen hat als Du damals


    Bei mir hat es auch kaum wehgetan. Aber ich war durchaus "zimperlich" wenn ich echte Schmerzen hatte.