Baby hat verklebtes Augen, was tun?

    Hallo


    Unser Baby ist seit einigen Tagen leicht erkältet. Am Morgen kriegt der kleine die Augen fast nicht auf, weil diese total verklebt sind. Auch am Tag hat es die ganze Zeit so einen gelben Schleim im Auge. Was kann man hier tun. Wir reinigen das Auge ständig mit Schwarztee, aber es hört nicht auf. Zudem ist das reiben am Auge sicherlich auch nicht förderlich.


    Danke für jeden Tip!

  • 38 Antworten

    augentropfen von WALA

    salut,


    unsere kleine hat auch schnell verklebte augen. bei viel wind, bei schnupfen oder einfach mal so, ohne ersichtlichen grund. erst sollte man abklären warum, wieso. kann auch ein verengter tränenkanal sein. oder eben bindehautentzündung.


    wir haben aber, da es nichts von beiden war, augentropfen von wala stets zu hause. es gibt diverse, einfach in der apotheke fragen. zum beispiel ECHINACEA oder EUPHRASIA


    schreibt der ki-arzt auch auf. aber erst abklärung!


    obwohl unsere tochter das sehr oft hatte, haben wir uns mit diesen tropfen immer beholfen, NIE antibiotische tröpfchen gebraucht, aber immer zuhause stehen gehabt, falls es mal ganz schlimm wird!


    gruß und gute besserung für die maus, siggi

    > Auch am Tag hat es die ganze Zeit so einen gelben Schleim


    > im Auge. Was kann man hier tun.


    Bei kleinen Kindern ist der Tränengang oft noch verengt und eine Verstopfung hier führt dann recht schnell zu einer Entzündung. Der gelbe Schleim ist Eiter, der aus dem Tränengang quillt.


    > Wir reinigen das Auge ständig mit Schwarztee, aber es


    > hört nicht auf.


    Schwarztee ist dazu sicher wenig geeignet, weil er Gerb- und Reizstoffe enthält. Kamillentee ist hier sinnvoller, aber bitte nicht den aus den Fertigtütchen, sondern einen medizinischen Kamillentee aus getrockneter Kamille. Getrocknete Kamille gibt es lose in jeder Apotheke. Ansonsten kann man mit Homöopathie einiges erreichen. Antibiotische Augentropfen müssen manchmal sein - sie wirken primär lokal sind also bei weitem nicht so dramatisch wie orale Antibiotika.


    Das ganze wächst sich übrigens aus - und wird dann oft durch Mittelohrentzündungen ersetzt... ;-) Die bekommt man aber mit den üblichen Hausmitteln gut in der Griff.

    Hallo, schließe mich jn an, oft ist bei Babys ein zu enger Tränenkanal die Ursache, eine sogenannte Tränengangstenose. Hatte unser Baby auch, guíng nach Behandlung einer Blockade ( http://www.kiss-kid.de ) weg, osteop. Behandlung kann auch helfen.


    Gibt natürlich auch infektiöse Bindehautentzündungen, da musst du immer zum Arzt!


    Wie alt ist denn euer Baby überhaupt? Sind die Augen nur verklebt/ vereitert (das könnte für eine Tränengangstenose sprechen) oder auch die Bindehaut (das Weiße) gerötet? Am besten ist ansonsten Wasser, wir hatten auch MuMi genommen, da streiten sich aber die Ärzte, weil das Auge wohl keimfreie Zone bleiben soll. LG G-K

    Um Himmels Willen, bloß nicht Kamillentee! Das wurde mir auch mal geraten, da war ich so 13, und hinterher sah ich aus wie ein Frosch! Es war überhaupt nicht lustig und es tat auch noch schweineweh. Dauerte dann auch ziemlich lange, bis ich wieder aus den ASugen schauen konnte, gönne ich keinem, erst recht keinem Baby! LG G-K