Also:


    Nach Arzt-Besuch kann folgendes gesagt werden:


    Heute gibt man keinen Kamillentee mehr! (damit das Märchen mal aus der Welt geschaft ist).


    Entweder: Kochsalzlösung oder Schwarztee (kalt) verwenden. Mehr kann man nicht machen, und das reicht auch völlig aus. Wenn das nicht hilft, gibts nur noch die Antib. Medikamente. Hier setzt man aber erst an, wenn es nicht mehr anders geht.

    bei babys verstopfen bei erkältungen oft die tränenkanäle. daher sind verklebte augen oft nix schlimmes. aber lass es mal besser vom kinderarzt klären. keine panik!! selbst wenn es eine entzündung ist, dann ist die schnell mit salbe/tropfen weg. ich weiß das von meinen kindern.

    mein kleiner hatte das auch mal als er ca 4 wochen alt war, die hebamme meinte ich solle ihn ein tröpfchen muttermilch ins auge geben.....hört sich blöde an, aber es war wirklich sehr schnell weg!!

    salbeitee

    hi meine tochter hatte das auch vor 2 monaten ich habe salbeitee gekocht und ihr mit einem tuch getränkt die augen damit ausgerieben, der gelbliche schleim war nach 2 tagen komplett weg und kam auch nicht wieder.lg sabine

    Mein Sohn (4 Monate) hatte vor einigen Wochen auch schon mal ein "Schmierauge". Das haben wir nach einem Tipp der Hebamme mit Muttermilch wieder hingekriegt. (Pipette zum Einträufeln der Muttermilch bekommt man für wenige Cent oder sogar geschenkt in der Apotheke). Momentan hat er wieder diese Problem aber am anderen Auge. Die Muttermilch hat diesmal nichts bewirkt. Vielleicht hätte ich sie aber auch nur häufiger anwenden müssen. Jetzt haben wir vom Kinderarzt Ecolicin-Augentropfen und Nasenspray von Ratiopharm verschrieben bekommen und sind zuversichtlich, dass es bald weg ist.

    verklebte Augen

    Auch ich kann bestätigen, daß man keinen Kamilletee zum


    Auswaschen der Augen nehmen soll. Schwarzer Tee oder Salbeitee sind empfohlen von Augenärzten. Mein Mann hatte öfter


    diese Probleme. Man sollte auch möglichst Augenkontakt mit den


    Fingern vermeiden, da Schmierinfektion entsteht und somit immer


    wieder kommt.


    Medizinisches oder Babyshampoon kann unterstützend zur Reinigung der Lidränder und Wimpern benutzt werden.


    Viele Grüße Danari

    Bindehautendzündung

    Bindehatentzündung helfen nur Augentropfen. Oder regelmässig mit lauwarmen Wasser von innen nach aussen vorsichtig aus waschen. Es gibt auch homiopatische Augentropfen in der Apotheke die bekommt er Rezeptfrei.

    Einspruch!

    Wir haben erst vergangene Woche eine (leichte) Bindhautentzündung mit dreimaligem Auflegen eines mit Augentrost-Tee getränkten Wattepads erfolgreich kuriert! Wenn das nicht hilft, müssen Tropfen ran.

    Hallo,

    sehr wahrscheinlich hat euer Kind einen verstopften bzw.noch nicht geöffneten Tränenkanal.Meine Tochter hatt von Geburt an dieses Problem.Die Ärzte vertrösteten mich immer,dass sich das ganze noch auswachsen würde.War aber nicht der Fall,mit 1 1/2 Jahren bekam sie eine akute Tränenkanalstenose und musste Wochen später den Tränenkanal unter Narkose geöffnet bekommen.behaltet das Auge auf jeden Fall im Auge(hört sich lustig an)Wenn es bei jeder Erkältung bzw.kleinsten Zug eitert ist es der Tränenkanal!!!!!!