Brustschwellung bei 10 Monate alten Tochter

    Hallo,


    mache mir Sorgen um meine 10 Monate alte Tochter. Habe heute beim baden entdeckt das ihre rechte Brust geschwollen ist. Es ist ein relativ feste Schwellung und die Brustwarze schaut etwas verändert aus nicht so schön geformt wie bei der linken Brust.Wenn ich drauf drücke tut es ihr nicht weh.


    Nach der Geburt hatte sie die normale Brustschwellung die bei Mädchen nach der Geburt auftreten kann. Die ist nach einigen Tagen wieder verschwunden.


    Doch jetzt mach ich mir ganz tolle gedanken, nicht das es was schlimmes ist :-(.Da es eben nur auf einer Seite ist.


    Wer weiß etwas darüber oder hatte auch schon mal so etwas bei seinem Kind.

  • 8 Antworten

    Hallo, Ihr zwei!

    Danke, für Euren Beitrag.


    Habe vor ca.2 Monaten abegestillt.Was mich so verunsichert ist, das es nur auf einer Seite ist und das die Brustwarze anders ausschaut.Aber vielleicht, was ich hoffe, kommt die veränderung von der Schwellung. Die Schwellung ist ca. Haselnuss groß.


    Ich geh auf jedenfall mal zum Arzt am Montag.


    Wenn jemand noch etwas weiß, bitte meldet Euch.


    Vielen Dank!

    Hallo siggim

    Es ist alles ok :-D! Die Ärztin meinte das es die weiblichen Hormone sind und das es bei Mädchen öfter vorkommt das sie mit 1 bzw. 2 Jahren eine geschwollene Brust haben. Wenn sie 8 oder 9 Jahre schon wäre hätte sie es so ausgedrückt, das es schon Vorpubertätsanzeichen sind.


    Diese Schwellung ist zwar etwas früh da sie ja erst 10 Monate ist doch es gibt wohl nichts was es nicht gibt. Wie man ja bei Deiner Erzählung "sehen" kann.


    Es kann wohl Wochen oder auch länger dauern bis es wieder weg geht. Kann auch noch schlimmer werden. Was ich nicht hoffe.


    Auf jedenfall bin ich jetzt beruhigt und hoffe das ich wieder besser schlafen kann.