Ich kenn mich da zwar nich soo gut aus, aber mein sohn hatte auch über mehrere Wochen durchfall, wir waren oft beim Kinderarzt, und Notdienst.. wurden aber immerwieder mit Zämpfchen gegen "reisekrankheit" heimgeschickt??? hat mich sehr gewundert! Haben natürlich nichts gebracht, bis er dann alles ausgebrochen hat was er zusich genommen hatte, darauf hin sind wir in die Kinderklinik gefahren und es stellte sich sehr schnell heraus das es ein Rota-Virus war! Ich möchte jetz niemaden beunruhigen!


    Aber bei meinem Sohn fing es auch sehr harmlos an!


    Trotzdem alles gute!

    meine beiden söhne bekommen von apfel/apfelsaft/apfelschorle nen wunden po und durchfall


    von birne nur durchfall... also lass ich das weg:-)


    sag doch der mutter sie soll mal banane mitgeben:)*


    und NICHT jedes kind mag salzstangen:|N warum auch, die sollen ja nicht soviel salz haben:-/ wie wärs mit sesamstangen:)*


    nur mal am rande, es ist schön, dass du dir gedanken machst, aber du musst der mutter schon glauben, dass sie beim arzt war ( der gedanke an ne gesundschreibung ist doch o.k., dann bist du sicher - wobei du nicht wissen kannst weswegen sie beim arzt war, bzw. worüber sie mit ihm geredet hat)


    was hätte die mutter deiner meinung nach für ein interesse ihr kind krank bleiben zu lassen

    das versteh ich nicht so ganz. wnen ich mir vorstelle, aufgrund einer "übereifrigen" erzieherin müsst ich beim ja antanzen, sorry aber der würd ich was husten>:(

    Hallo!


    Meine Tochter hat auch lange Zeit keine Milch und nur bestimmtes Obst in Maßen bekommen, da sie sonst mit Durchfall - wie von Dir beschrieben - reagierte. Daß man sich mit bestimmten Obstsorten und Kuhmilch bis zu einem gewissen Alter zurückhalten sollte und danach den Körper der Kinder erst langsam daran gewöhnen soll, hielt ich immer für ganz selbstverständliches Allgemeinwissen. :|N Spätestens, wenn das Kind so reagiert, sollte sich die Mutter doch mal Gedanken machen. Schließlich ist die Kinderhaut auch noch super empfindlich und wird schnell wund!


    Bitte rede doch nochmal mit der Mutter und versucht wenigstens in der Kita, diese Nahrungsmittel außen vor zu lassen. Wenn sonst kein gesundheitliches Problem vorliegt, müßte es auf jeden Fall besser werden.


    LG @:)

    nuk


    bei mir im kiga gibt es lieder viel mütter die arbeiten gehen und das geld sicher dingend brauchen.also MÜSSEN sie arbeiten,vllt das kind dann karnk in den kiga/kita bringen...finde ich komisch das sie ihn mit durchfall überhaupt weg gibt.würde ich nicht.


    klar müsste sie es der mutter erst mal glauben,aber wie du sagst man weiss nicht was sie sagt.komisch ist es doch schon,wenn es immer wieder vor kommt müsste doch auch der kIA mal testen warum immer wieder durchfälle auftreten.je nach dem was es ist,wie damals norov rius bei benedikt.er war trotz KIA mit dem ansteckenden norovirus im kiga wegen der KIÄ die den stuhl nicht untersuchen wollte:-o:-o


    ich würde ihn so nich tweggeben.finde es schon schön das sie sch gedanken macht als erzieherin,meine hier machen sich teils zu wenig gedanken über das was hier vor geht...:)^:)^finde ich echt gut von kleine81*:)

    rainbow aber ich denke rota oder noro würde ja nu mit fieber und allgemeinem krankheitsgefühl einhergehen. solange das nicht da ist wirds keine ansteckende sache sein.


    mit dem arbeiten hast du schon recht aber auch arbeitnehmer haben krankheitstage wenn die kinder krank sind:)* ist bei uns auch so,d ass kranke gebracht werden aber die werden wenns mit fieber ist gleich wieder mit nach hause geschickt


    vll. ist es halt kein krankhaftder druchfall dann braucht ja auch net auf bekterien etc der stuhl untersucht werden.


    bei ner nahrungsmittelunverträglicheit ist es da schwieriger, man muss ja nach und nach potenzielle durchfallmacher weglassen. ich würd also als erstes auf apfel tippen ( vetragen viele wegen der säure nicht) genau wie weintrauben:)*

    nuk


    also ben hatte damals auch kein fieber,er brach,hatte bauchweh ..daher dahcte kiä es sei nur ne MG grippe,er lief 4 wochen mit schmerzen rum und erst nach gut 3 wochen wurde die olle kiä tätig!!!!das darf so doch auch nicht sein.klar muss nix schlimmes sein,aber gedanken würde ich mir da schon machen.wenns vom obst kommt kann man das sieher testen und wenn die mutter weiss wo von kann sie der kta ja auch bescheid geben:)^


    sunny


    seh ich auch so.bei uns werden die kids mit durchfall brechen gleich nach hause geschickt!

    mit brechen werden die auch weggeschickt:-) und ich denke bei durchfall müssen sie abgeholt werden. ( war bei uns aber noch nie der fall) ich meine die sehen ja nicht gleich morgens ob nen kind durchfall hat:-/


    ich denke aber, dass da das kind ja ansonsten nen fitten fröhlichen eindruck macht einfach vll. kein durchfall ist, sondern nur halt so obst stuhl, richtiger durchfall ist ja nun auch von krämpfen begleitet usw. da ist man wohl kaum noch fit und fröhlich;-D;-)

    ich würde auch mal banane zwischenschieben. bei lactoseintolleranz hätte er auch bauchweh und fies blähungen. oft trinken die kleinen in dem alter ja auch recht viel und dann ist der stuhl auch flüssig. wenn ich manchmal sehe was jesse da so produziert. ich denke wenn er normalgewichtig ist und nicht krank aussieht ist alles io.


    ihr würdet echt wegen so einer lapalie das jugendamt einschalten?

    ich würde als mutter übelst platzen und direkt zur kindergartenleitung und deren vorgesetzten durchmarschieren. es ist toll dass du dich so lieb um den kleinen mann kümmerst, aber wenn er es zuhause gut hat und das kann man ja an kleidung, frühstück und reaktion des kindes auf die mutter gut sehen, dann lasst bloß das ja aus dem spiel. sie wird mit ihm beim arzt gewesen sein und gut iss.:|N

    Zitat

    ich würde als mutter übelst platzen und direkt zur kindergartenleitung und deren vorgesetzten durchmarschieren. es ist toll dass du dich so lieb um den kleinen mann kümmerst, aber wenn er es zuhause gut hat und das kann man ja an kleidung, frühstück und reaktion des kindes auf die mutter gut sehen, dann lasst bloß das ja aus dem spiel. sie wird mit ihm beim arzt gewesen sein und gut iss. :|N

    genau meine Meinung... :-/

    aber wenn er es zuhause gut hat und das kann man ja an kleidung, frühstück und reaktion des kindes auf die mutter gut sehen, dann lasst bloß das ja aus dem spiel. sie wird mit ihm beim arzt gewesen sein und gut iss. :|N


    Genau das ist ja auch ein Problem. Es gibt einen Grund, weshalb der Kleine zu uns MUSS!! Das JA ist da ja sehr koopertaiv und sagt nicht den genauen Grund. Nur "aus pädagogischen Gründen". Aber einer popeligen Erzieherin muss man ja nicht die Gründe nennen...


    Jetzt hat er sich zuhause heißes Wasser aus dem Wasserkocher über den Arm geschüttet... Er kommt mit Bodys, die absolut (sorry...) vollgeschissen sind, so dass er von uns erstmal gewaschen und neu angezogen wird.


    Und dann dieser Durchfall schon seid Wochen. Da muss man sich doch Gedanken machen und natürlich stellt sich dann die Frage, ob wir nicht doch wegen so einer "Lapalie" das JA informieren sollten.


    Natürlich glaube ich Eltern grundsätzlich das, was Sie mir sagen, aber in diesem Fall bin ich mir einfach nicht sicher.


    Und bei uns werden die Kinder auch nach hause geschickt, wenn sie Erbrechen und wenn Durchfall auftritt. Deshalb MUSSTE Sie mit Ihm ja zum Arzt...


    Mir ist auch klar, das Eltern teilweise Arbeiten gehen müssen, aber ist die Arbeit denn wirklich wichtiger als die Gesundheit des eigenen Kindes?? ???Und Nicht immer ist ein Kind erst krank, wenns Fieber hat!


    Danke für Eure Mithilfe!!!