@ Sonnenbrise:

    Dann erklär' doch mal bitte, wie DEINER Meinung nach Ritalin bei Gesunden MEHR bewirkt auf Wachheit.


    (Tut es nicht, aber egal.)


    Und dass best. Studentengruppen halt Drogen nehmen: Ja und? Ist ein völlig anderes Thema. Bei manchen würde auch ein Smartie wirken, wenn man es ihnen entsprechend anbieten würde.

    Zitat

    davon sind beim letzten Elternabend 10 Kinder positiv auf ADS oder ADHS getestet worden... Nur mal so zur Info.

    wie valide.


    wie lange war denn der elternabend?


    pre-fragebogen für eltern und kind, einzelgespräch mit kind und eltern, fragebogen für das kind ....


    also pro kind wenigstens 6 stunden diagnostik, x 24....


    ergibt....


    6 tage


    sorry, allmählich wird es albern.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    und natürlich versteh ich diese Mutter auch.. ! Aber viele Dinge dann eben einfach auch nicht. Sie schrieben die Diagnostik war im Sommer. Er sei jetzt 10 ? Wenn er so hochbegabt ist, wieso ist er nicht vorher durch diese Diagnostik gekommen? Wenn es so Ausmaße hat( So früh abegangen von der Grunschule usw..) dann frage ich mich wieso das jetzt erst so auffällt?


    Also meine Tochter ist jetzt seit 1,5 Jahren in der schule, im ersten halben Jahr ist schon aufgefallen, dass sie viel weiter ist und wir haben dann sofort einen Arzt aufgesucht und eine Diagnostik machen lassen oder mal eine Arzt gefragt.


    Also wir sind im ständigen Austausch mit der Grundschullehrin und soweiter, wenn es da Abweichungen gibt, dann sprechen die Lehrer das auch an gerade im kognitiven Bereich!


    Sozialverhalten fällt ja immer oft auf die Eltern zurück, aber Hochbegabung merkt doch jeder Lehrer...

    Ich hab's jetzt mal so aufgefasst, dass 10 Eltern berichteten, ihr Kind habe ADHS. ;-)


    Aber BEIM Elternabend testen muss ich mal einer Freundin vorschlagen, die Lehrerin ist (und z.T. auch von Therapeuten Fragebögen bekommt im Rahmen einer ADHS-Diagnostik bei einem Schüler). ]:D

    nein hochbegabung merkt nicht jeder Lehrer und hat auch nichts mit schulleistungen zu tun, ich weiss. Ich meinte das jetzt wegen ihrem Sohn, also das er soweit war, scheint ja der Fleiß nicht gewesen zu sein, sondern etwas sonderbares.


    Wieso haben Sie nicht schon vorher etwas gemacht?

    Hochbegabung merkt NICHT jeder Lehrer. Weil es auch Kinder gibt, die aufgr. Unterforderung und Langeweile abschalten und letztlich SCHLECHTE Schüler sind.


    Außerdem sind die wenigsten Lehrer wirklich qualifiziert. Und da hier noch eine 2. Diagnose vorliegt und die Eltern sich (herrlicherweise) nicht auf jeden Anhaltspunkt für irgendwas zu stürzen scheinen...

    Ja beim Elternabend, natürlich liegt es auch daran, dass das JÜL viele Kindern dort lange in einer Klasse hat und es sind dann jährlich immer die Kinder, die es in dem Jahr vorher auch waren... Aber ich finde das viel... ":/

    Man muß auch nicht immer alles verstehen ;-) ... es kann ja nicht erwartet werden, daß die TE hier alle Einzelheiten haarklein und chronologisch aufzählt, damit auch alle Zweifel an ihrer verantwortungsvollen Haltung zerstreut werden. :|N


    Was sie schrieb, genügte fast allen hier, um sich ein Bild zu machen und ihr zuzustimmen. :)z

    Zitat

    Wieso haben Sie nicht schon vorher etwas gemacht?

    Zitat

    wieso ist er nicht vorher durch diese Diagnostik gekommen?

    Zitat

    dann frage ich mich wieso das jetzt erst so auffällt?

    Ich finde, es reicht jetzt mit diesen inquisitorischen Fragen – zumal sie und die möglichen Antworten nichts am weiteren Verlauf und Vorgehen ändern können.