Hallo *:)


    Harnwegsinfekt schließe ich aus, weil der Comburtest nichts angezeigt hat. Sie hat keine Schmerzen beim Pipi, muss nicht öfters....aber daran der arzt auch...schloss es aber zugleich aus, als ich ihm sagte, ich hätte nen Comburstreifen in den Urin gehalten. hab auch heute morgen nochmal getestet, nix angezeigt. Nicht mal Leukos, die ja bei Mädchen immer anzeigen können.


    Blindarm: der Arzt weiß meine Bedenken und hat heute auch nochmal betont, er gehe nicht von Blindarm aus. Natürlich läuft nicht immer alles klassisch ab...aber 2 Dinge sprechen dagegen: 1. ihr Alter- er sagte, blindarm in dem Alter wäre ne Rarität (nat. gibt es immer auch Ausnahmen) und 2. nicht druck-schmerzempfindlich...sie kann die Beine anziehen, er hat heute auch nochmal abgetastet ....


    Ich vertrau ihm da jetzt einfach und denke auch, es wird ein Virus sein, der HOFFENTLICH am WE verschwindet.


    Gebe ihr jetzt stündlich wieder Aconitum und wenns Fieber wieder die 40 erreicht, bekommt sie Nurofen...im moment isses bei 39,3, sie liegt ruhig mit geschlossenen Augen auf der Couch...ich hab n Hörspiel an. ihre Hände sind jetzt warm (vorhin waren sie noch kalt).


    Ich bin inzwischen so müde und kaputt, dass ich nicht mal mehr panisch bin :-/ :-| Noch so ne Nacht und ich liege morgen auch so aphatisch neben ihr :[] %:|

    Leider noch nicht besser. Sie hatte heute morgen und vorhin immer noch 39.4.


    Nachdem sie dann gestern nachmittag über nackenschmerzen klagte, bin ich aus sorge über eine Hirnhautentzündung mit ihr ins kh gefahren. Dort wurde sie dann nochmals gründlich untersucht und es hatten sich weisse Beläge auf den Mandeln bebildet. Die waren morgens beim Kinderarzt noch nicht da. Sie hat dann Penicillin verschrieben bekommen. Seit heute morgen kommt nun auch dicker grüner rotz.


    Ich blicke nun nicht mehr durch, was nun das fieber macht.


    Achja im kh hatte sie dann auch Ausschlag auf der Schulter. Der ist aber heute wieder weg.


    Das allgemeinbefinden ist besser aber weit entfernt von dem, wie sie sonst ist. Sie ist total weinerlich. ..


    Ich hoffe , dass es bald besser wird.

    Hallo Flaemchen,


    Ich bin hier auch fleißig am Mitlesen und würde mich jetzt auch gerne zu Wort melden.


    Wir hatten das Gleiche vor zwei Jahren. 8 Tage Fieber zwischen 39,4 und 40,3. Kein Arzt fand was. Der eine sagte, es sei ein Infekt, der andere meinte, es wäre psychisch. %-| Sind dann zum Krankenhaus gefahren und siehe da: Lungenentzündung ohne Husten (atypisch), dies wurde nach dem Lungenröntgen bestätigt. Es folgten eine Woche stationärer Aufenthalt mit Antibiotika über die Vene, und Empörung darüber, dass kein Arzt etwas festgestellt hat (trotz Abhören).


    Im Krankenhaus sagte man uns, zwei Tage länger und das wäre es gewesen :-X .


    Deshalb werde ich einfach hellhörig mittlerweile wenn andere Eltern so etwas berichten. Ich wünsche euch gute Besserung und hoffe, es ist wirklich nichts allzu schlimmes. :)*

    na toll, sowas wollt ich hören :-o (ich weiß, du meinst es nicht böse :)_ ).


    Wir waren ja Freitag im KH und AB bekommt sie ja seitdem auch ( ist auch gegen Lungenentzündung, steht in der Packungsbeilage) Sie hustet nicht, sie atmet ganz normal. Einzig die Nase ist voll zu, es kommt schwerlich grüner Rotz und sie hatte ja Freitag weiße Beläge auf den Mandeln.


    Morgen früh müssen wir wieder zum KIA. Ich werde um ein Blutbild bitten, denke aber, dass er das eh machen wird.


    Ihr Allgmeinbefinden ist besser heute :)^ Sie hat auch gestern mehr getrunken und abends auch gut gegessen.


    Die Ärztin im KH sagte, es dauert 48h bis das AB anschlägt, dann sollte es besser werden. Das wäre heute Nachmittag. :-/

    Zitat

    Wir hatten das Gleiche vor zwei Jahren. 8 Tage Fieber zwischen 39,4 und 40,3. Kein Arzt fand was. Der eine sagte, es sei ein Infekt, der andere meinte, es wäre psychisch. %-| Sind dann zum Krankenhaus gefahren und siehe da: Lungenentzündung ohne Husten (atypisch), dies wurde nach dem Lungenröntgen bestätigt. Es folgten eine Woche stationärer Aufenthalt mit Antibiotika über die Vene, und Empörung darüber, dass kein Arzt etwas festgestellt hat (trotz Abhören).

    Warum müssen solche Aussagen sein, wenn eine Mutter sich eh schon Sorgen macht? Auch wenn es nicht böse gemeint ist, bitte vorher überdenken.

    @ Flaemchen:

    ich bin auch schon öfter total panisch mit meinen Kindern zum Arzt gerannt, weil mir alles komisch vor kam. Grad mit hohem Fieber. Und meist war es nach 3-4 Tagen dann recht plötzlich besser. Ich drücke dir die Daumen, daß es bei euch auch so ist und morgen die Welt schon wieder besser aussieht. Gute Besserung und viel Kraft.