Hi, also ich hab das auch gemacht, seitdem ich 6 war... Aufgehört hat es nie, derzeit kann ich es nicht mehr machen, da ich Kunstnägel drauf hab, damit geht weder Knabbern noch Haut abpulen (das war teilweise richtig richtig blutig bei mir).


    Ich hab mein ganzes Leben alles erdenkliche ausprobiert. Bin jetzt 23. Hatte mal die Kunstnägel ne Zeit gelassen, nach 1 Woche fing es wieder an, ich weiß nicht, was es ist. Irgendeine unterdrückte Unruhe vllt. :-/

    Darf ich auch mitreden, oder dürfen hier nur Frauen schreiben? ;-D


    Ich habe zwar nie meine Nägel gekaut (zum Glück!), früher aber oft mit einem Fingernagel versucht, die anderen abzureißen. Irgendwann wurden die Nägel zu fest und das ging nicht mehr. Zum Glück!


    Aber schon ziemlich lange zupfe ich auch gerne an der Haut neben den Nägeln herum, früher hat das auch öfters mal geblutet. Heute kommt das noch vor, wenn ein Stück Haut vom Finger absteht. Das muss dann einfach weg, also ziehe ich daran. Im Zweifel merke ich das erst richtig, wenn es dann doch wieder blutet – obwohl es eigentlich vorher schon ziemlich weh tut. Aufhören geht aber trotz Schmerzen nicht, weil das Haut-Zipfelchen muss dann einfach weg.


    Ich beiße auch ganz gerne mit den Zähnen auf der Lippe herum, oder zupfe auch mit den Fingern, falls von der Lippe ein kleines Stück eingerissen ist und dann auch irgendwie absteht. Das muss dann auch weg, erst wenn alles "glatt" ist (also nichts absteht) bin ich zufrieden.


    Und schließlich habe ich öfters kleine Pickel (bzw. anfänglich nur kleinere Hautirritationen, vermutlich vom Rasieren), die aber eben so stören wie abstehende Haut.. muss also auch weg. Dadurch wird der Pickel natürlich schlimmer, irgendwann blutet es dann natürlich wieder.. Bis so eine (eigentlich schnell verheilende – falls man sie in Ruhe lässt) Stelle dann weg ist, vergehen meist Wochen.


    Ich finde es selbst oft eklig und creme mir dann alle 2 Stunden alle Stellen ein..


    Aber gut möglich dass es bei mir auch an Stress liegt, weil ich bei recht vielen Dingen ängstlich bin (auch schon z.B. ein normaler Unitag oder Einkaufen gehen) und das natürlich jede Menge Stressfaktoren im täglichen Leben anbietet.


    Naja, wahrscheinlich besser rauchen. :)=

    Ich knabber schon seit Ewigkeiten Nägel und Haut, mein Nagelbett ist auch schon ziemlich reduziert.


    Abgwöhnen kann man sich das irgendwie nicht, ich muss einfach knabbern, wenn ich gerade unter Strom stehe. Vorallem, wenn da irgendwas absteht, muss es einfach weg.


    Abgehalten hat mich bisher nur die Zeit mit meiner festen Zahnspange, da waren die Zähne einfach zu locker, dass man sowas hartes beißen konnte ]:D


    Und wenn ich meine Nägel wachsen lasse, dann hab ich wirklich große Skrupel, die runterzubeißen.


    Mir hilft immer eine dicke Schicht bunter Lack, dann sehe ich die Macken nicht und hab auch keinen Zwang, die abzubeißen. :)z