geronnenes Blut ausgespuckt

    meine tochter (8 jahre alt) hat gestern abend plötzlich starkes kopfweh bekommen. ich habe ihr geraten sich hinzulegen, was sie auch gemacht hat und sie ist dann auch ziemlich schnell eingeschlafen.das ist schon sehr ungewöhnlich für mein kind. gegen 11 uhr ist sie aufgewacht und hatte nasenblutern (das hat sie öfters mal in der nacht), danach hat sie weiter geschlafen. weil es ihr heute morgen gut ging sollte sie zu schule gehen. sie hat gegessen und getrunken und dann nach dem zähneputzen hat sie auf einmal geronnens blut gespuckt. ich habe sie jetzt zu hause gelassen und werde dann als erstes, wenn der kinderarzt aufmacht dort anrufen, weil ich bin jetzt doch ein bißchen beunruhigt. ich habe sowas noch nie gesehen oder gehabt. ich meine geronnenes blut aus dem mund. kennt das jemand? ist das harmlos?

  • 10 Antworten

    Denke auch das dadurch, dass sie nachts das nasenbluten hatte, einfach was blut in den Rachenraum gelaufen sein könnte und dort getrocknet ist und dadurch dann eben irgendwann wieder rauskam. Sollte nichts beunruhigendes sein ;-)

    Echt Icebeam?! Ist ja interessant - das habe ich noch gar nicht gewusst!


    Ich hätte auch darauf getippt, dass es im Rachenraum angetrocknet war und dann durch das Frühstück gelöst wurde.


    Was hat denn der Kinderarzt gesagt?

    so wir waren beim kinderarzt gewesen. es ist wirklich so das das blut nach dem nasenblut wahrscheinlich im mund geronnen ist und es sich dann wohl durch das zähneputzen gelöst hat.


    ich bin zwar sonst nicht sehr ängstlich, aber als ich heute morgen das den blutklumpen im waschbecken gesehen habe, da war es mir schon anders.