Zitat

    Hat man sie jeden Tag gemessen und am Tag nach der Impfung wurde es dann kein Mikrometer mehr?

    Das Mädchen lebt in einer funktionierenden Familie in der man sich täglich sieht und so etwas bemerkt. Sie hat die gleiche Kleidergröße wie vor 2 1/2 Jahren.

    Zitat

    Sorry, aber ich hab selten so gelacht!

    Würdest Du Dich trauen, dies dem Mädchen und ihrer Familie zu sagen? Die finden das nämlich alle gar nicht zum lachen.

    Zitat

    Das Mädchen lebt in einer funktionierenden Familie in der man sich täglich sieht und so etwas bemerkt. Sie hat die gleiche Kleidergröße wie vor 2 1/2 Jahren.

    Und woher will man wissen, dass die Impfung schuld ist? Sie kann auch einfach ausgewachsen sein. Sie kann eine Phase haben, in der sie nicht mehr wächst. Es gibt Möglichkeiten, die Körpergröße schätzen zu lassen - also richtige, medizinische Untersuchungen. Der Körper denkt sich nicht "oh, naja, eigentlich sollte ich noch 10cm wachsen, aber nach dieser Impfung lass ich es jetzt halt sein". Ehrlich. Der Vater und die Impfung tragen keine Schuld an ihrer geringen Körpergröße.

    Zitat
    Zitat

    Sorry, aber ich hab selten so gelacht!

    Würdest Du Dich trauen, dies dem Mädchen und ihrer Familie zu sagen? Die finden das nämlich alle gar nicht zum lachen.

    Jaja, so lenkt man vom eigentlichen Thema ab.


    Kommen wir auf die ursprüngliche Frage zurück: welchen Beweis hast du, hat die Familie für die Behauptung, dass das Wachstum durch die Impfung unterbrochen wurde?

    Zitat

    zeitliche Korrelation bedeutet nicht automatisch Kausalität.

    Genau. Wenn sie statt der Impfung in diesem Zeitraum eine Grippe gehabt hätte: Hättet ihr dann die Schlussfolgerung gezogen, dass die Grippe schuld daran war und es besser gewesen wäre, sie gegen Grippe zu impfen, damit sie diese nicht bekommen hätte können?

    Zitat

    Ist schon gut, kleineHexe, beruhig Dich mal und lies vielleicht meinen Beitrag noch einmal. Ihre Körpergröße ist im vergleich innerhalb der Familie abnormal, in der alle gross sind.

    Also 1,48 sind NICHT abnormal.


    Wer erzählt dem armen Kind sowas?


    Auch nicht in einer Familie in der alle über 1,60 Sind. Klar kann sie noch wachsen.


    Und wenn man da unsiche rist, kann man diese "Wachstumsfuge" testen lassen, in der man sieht ob das Kind ausgewachsen ist oder nicht. Und eine Impfung wird wohl kaum Knochen verschieben können. So mächtig ist das "phöse" Mittel ja nun nicht.


    Wer weiß was sich da für Genetika durchgesetzt haben. Im meiner Familie haben alle schwarze oder hellblonde Haare, Ich bin die einzige mit roten Haaren. Ist das jetzt auch ein Impfschaden?

    Meine Mutter ist mit 1,53m die mit Abstand Kleinste in ihrer Familie, ihre Brüder und Eltern sind alle durchschnittlich groß gewachsen. Und wir Kinder (immerhin 3) überragen sie alle um (fast) einen Kopf, obwohl mein Vater mit 1,73m kein Riese ist. Und nun? Ist wahrscheinlich eine Laune der Natur. Geimpft wurde zu der nämlich Zeit noch nicht.


    Mein Bruder war immer der Kleinste in der Klasse, was er extrem scheiße fand. Mit 17 hatte er einen wahnsinnigen Wachstumsschub und nun ist er 1,80m groß und überragt uns alle. Bei meinem Mann verhielt es sich ähnlich.

    Zitat

    Wer weiß was sich da für Genetika durchgesetzt haben. Im meiner Familie haben alle schwarze oder hellblonde Haare, Ich bin die einzige mit roten Haaren. Ist das jetzt auch ein Impfschaden?

    In meiner Familie sind alle blond, sehr hellhäutig und blauäugig - nordischer Typ. Meine Schwester hat braune Haare, einen dunkleren Teint und braune Augen. Verwechslung kann man ausschließen (Ähnlichkeiten sind ansonsten vorhanden) und der Briefträger kann es auch nicht gewesen sein. ;-D

    @ Mrs_ Darcy:

    Dann hast du ja auch eine Mama im handlichen Taschenformat, so wie ich ;-D


    Ich finde die Blicke immer klasse, wenn ich sie irgendwo abhole und sie dann sagt: das ist meine Tochter.


    Und alle gucken entgeistert an meinen (im Vergleich zu ihr) riesigen fast 1,70 hoch. ;-D


    Ich bin übrigens auch mit 16 noch ein ganzes Stück gewachsen, sehr spät.

    Zitat

    Dann hast du ja auch eine Mama im handlichen Taschenformat, so wie ich ;-D


    Ich finde die Blicke immer klasse, wenn ich sie irgendwo abhole und sie dann sagt: das ist meine Tochter.

    Ohja, das kenne ich. Wir Mädels haben meine Mama schon mit 10/11 Jahren überholt, mein Bruder erst später. Und dazu sah sie auch noch recht jung aus.


    Sie hat mal erzählt, dass sie als Achtzehnjährige ihre Mutter in die Apotheke gefahren hat und sie dort gefragt wurde: "Und möchte die Kleine noch einen Lutscher haben?". Haha. Die war echt stinkig.


    Eine Freundin von mir ist 1,52m, die ist mit 18 mal vergünstigt Bus gefahren. Sie hatte nur nach einem Ticket verlangt und man hat ihr eins für Kinder unter Zwölf gegeben. Ok, das WinniePooh-Shirt und die geflochtenen blonden Zöpfe waren echt fies. ;-D

    @ susi:

    Und, sind andere Ursachen ausgeschlossen worden? Nöö, man schiebt alles der Einfachheit halber auf die Impfung. Und pauschalisiert dann natürlich. Selbst WENN es mit der Impfung zusammenhängen sollte: Tragisch, aber Impfungen retten dennoch Tausende Menschenleben.


    Ich hatte im der Grundschule jemanden, der noch an Kinderlähmung erkrankt war. Und der Bruder einer Freundin war nach einer Maserninfektion im Grundschulalter und Hirnhautentzündung als Komplikation ein Fall für die Sonderschule. War vorher Einserschüler, danach nur noch Behindertenkarriere.

    In der Ukraine sind zwei Kinder an Polio erkrankt.

    Zitat

    Die aktuellen Infektionen sind offenbar auf eine zu niedrige Impfquote in der Ukraine zurückzuführen. Die beiden erkrankten Kinder verfügten über keinen vollständigen Impfschutz.

    Quelle

    Und die Fälle von Infektionskrankheiten werden zunehmen, auch auf Grund der derzeitigen Zuwandererzahlen ... ich hoffe sehr, dass das die entsprechenden Stellen reagieren und auch mal an Impfschutz in den Flüchtlingsunterkünften gedacht wird.. ich weis, dass Überleben, Essen, Trinken, Kleidung an erster Stelle stehen, aber man sollte das Krankheitsrisiko nicht unterschätzen.

    chi

    Zitat

    Da gibts nicht zufällig eine Mediathek oder so, wo man den Beitrag nochmal anschauen könnte?

    Nach der Legende (rechter Bildrand) ist die Sendung in der Mediathek nicht verfügbar, weder sofort noch demnächst (vermutlich wegen besonderer österreichischer Urheberrechtsbestimmungen - schließlich kann ORF außerhalb Österreichs auch nicht empfangen werden).


    Auf Youtube ist der Film allerdings verfügbar.

    Zitat

    Oder magst du eine Zusammenfassung schreiben?

    Ich hab's zwar gesehen, aber nicht hochkonzentriert. Meine Kinder sind inzwischen erwachsen (und ohnehin geimpft), so dass ich selbst mit der Frage nicht mehr befasst bin.