Zitat

    Geb ich dir vollkommen recht.... ich werd da auch kein Wort mehr drüber verlieren. Ich will mir hier nur nichts nachsagen lassen nur weil ich gefragt hab Was es "uns" bringt

    Und weil du mit deiner Beleidigung Streit angefangen hast.


    Wenn du keinen Streit suchst, dann lass es in Zukunft grundlos rum zu poltern.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Letztlich ist es alles eine Entscheidung der Eltern. Meiner meinung nach ist es ein Anti-Aufklärerischer Geist, der durch die bürgerlichen Kreise hierzulande weht. Ich sage mal, wenn vor hundert Jahren flächendeckend Grippeimpfung angewandt worden wäre, wären nicht im 1. Weltkrieg mehr Leute durch Grippe als den Krieg selbst gestorben. Aber uns geht's ja gut, wir haben keine andere Sorge als die Suche nach einem Bisschen Esoterik, um der modernen Welt ein wenig zu entgehen. Genau dazu gehört nämlich diese Impfskepsis aus wissenschaftlicher Sicht.

    Gott sei dank gibt es Impfungen sonst wären wir nicht immer älter geworden.


    Bei so vielen Krankheitserregern und Globalisierung muss halt geimpft werden.


    Ich bin allerdings dafür das vorher genauestens überprüft werden sollte ob die Person für die jeweilige Impfung geeignet ist und ob die Notwendigkeit vorliegt. Ich sah z.B. für die Schweinegrippe Impfung keine Notwendigkeit.


    Die Frauen sollten sich unbedingt gegen HPV impfen lassen.

    Das gefährliche daran, dass so viele ihre Kinder nicht mehr impfen lassen, ist halt auch, dass diese Kinder dann potentielle Träger für schlimme Krankheiten werden. Außerdem gibt es Leute, die sich aus verschiedenen Gründen nicht impfen lassen dürfen (z.B. Allergien gegen gewisse Wirkstoffe), und diese Leute sind dann völlig ungeschützt. Sollte sich das jetzt zu einem Trend entwickeln, dass sich niemand mehr impfen lässt, haben wir bald wieder Epidemien, ich sags euch.

    Zitat

    darf eigentlich nicht ländersache sein, denn eine Impfpflicht existert wenn dann Bundesweit und die gibt es nicht.

    Ist es nicht so, das ein Betrieb von seinen Leuten die er einstellt, verlangen kann was er will?


    In der Küche braucht man ja auch gewisse Gesundheitszeugnisse.


    Wer ins Ausland reist (gewisse Länder) benötigt auch Impfungen. Das der Nutzen nicht erwiesen ist, ist natürlich Blödsinn.


    Ich bin gegen alles mögliche geimpft. War bei uns Pflicht. War auch schon in Afrika. Wegen diesen blöden Diskussionen hab ich aber Angst vor einer Zeckenimpfung. Der Arzt eines ehemaligen Chefs ist wohl dran gestorben.

    Zitat: "Das gefährliche daran, dass so viele ihre Kinder nicht mehr impfen lassen, ist halt auch, dass diese Kinder dann potentielle Träger für schlimme Krankheiten werden. Außerdem gibt es Leute, die sich aus verschiedenen Gründen nicht impfen lassen dürfen (z.B. Allergien gegen gewisse Wirkstoffe), und diese Leute sind dann völlig ungeschützt. Sollte sich das jetzt zu einem Trend entwickeln, dass sich niemand mehr impfen lässt, haben wir bald wieder Epidemien, ich sags euch.


    tardis"


    Ganz genau. :)^ Nicht impfen ist sozusagen assozial.