Ich behalte meine Meinung über Impfungen für mich.


    Die habe ich mir schon vor Jahren gebildet, als ich den Verein "Aerzte gegen Tierversuche" unterstützt habe.


    Zu dem Thema habe ich ein spannendes Büchlein Zuhause, es heisst "das Tabu der Impfungen".


    (Vermutlich auch Mumpitz)


    Was mir hier auffällt.


    Die Impfgegner werden sehr emotional und auch persönlich angegangen.


    Sobald sie kritische Berichte über das Impfen verlinken, heisst es, das ist sowieso Mumpitz: à la

    Zitat

    Schön, jede statistik lügt oder kann nach gusto interpretiert werden

    Nicht aber die Beiträge der Befürworter, die entsprechen alle der Wahrheit und sind belegt.


    Die Argumente der Gegner sind irrational, die der Befürworter rational.


    Impfgegner sind fanatisch, Befürworter nicht.


    Auch verantwortungslose Sektierer findet man nur auf der einen Seite.


    Für mich ist das hier keine sachliche Diskussion.

    Bevor du andere der wirren Argumente bezichtigst, solltest lesen, was du so von dir gibst.


    Schon mal dran gedacht das andere informiert sind und du nicht? ;-D


    Und genau deshalb einen anderen Grippeimpfstoff bekommt wie du.....


    Das Argument "wirre Impfgegner", fällt da schon mal aus.


    Aber besteh auf deine Impfpflicht....mehr Argumente fallen dir ja seit mehreren Seiten nicht ein.

    Zitat

    Die Impfgegner werden sehr emotional und auch persönlich angegangen.


    Sobald sie kritische Berichte über das Impfen verlinken, heisst es, das ist sowieso Mumpitz: à la

    Gefährlicher Mumpitz!!

    Zitat

    Darum geht es aber in der aktuellen politischen Runde nicht. Es geht darum, eine allgemeine Impfpflicht einzuführen und die gesamte Bevölkerung ohne Einschränkung immer dann durchzuimpfen wenn das RKI das für nötig hält. Wenn es diese Impfflicht vor 3 Jahren gegeben hätte, wäre die gesamte BRD mit Pandemix gegen Schweinegippe geimpft worden - mit den bekannten Langzeitschäden. Die Pharmaindustrie würde gar keine Notwendigkeit mehr sehen Impfstoffe zu ausreichend zu erforschen weil der Absatz ja sowieso per Gesetz garantiert ist.

    Die Imppflicht die momentan in der politischen Runde im Gespräch ist und die ich in jedem Fall befürworte ist keinesfalls bereits in klar umrissenen Zügen definiert das sie für die seit Jahrzenten erprobten klassischen Kinderkrankheiten bestehen sollte sowie für Tetanus dürfte meines Erachtens klar sein.


    Im übrigen halte ich die STIKO für das passende Gremium ( welches sollte man auch sonst nehmen?) für Impfempfehlungen!

    Impflicht sollte meine Meinung nach beschlossen werden. Aber nicht dass man gegen alles und jedes impfen muss, sondern die bekannten Kinderkrankheiten sowie Tetanus. Wer mehr impfen lassen will kann das tun, aber das Minimum sollte für jeden Pflicht sein.

    Zitat

    Im übrigen halte ich die STIKO für das passende Gremium ( welches sollte man auch sonst nehmen?) für Impfempfehlungen!

    Die Frage stellst du schon in deiner Feststellung doch selbst. Welches denn sonst???


    Die STIKO empfiehlt mittlerweile Impfungen, aus wirtschaftlichen Gründen. Impfen, damit keine Krankschreibung. Hier mehr Verantwortung..... :[]


    Das kommt von Ärzten....


    Mit der Einführung der Windpockenimpfung betrat die Ständige Impfkommission erstmals Neuland in mehrfacher Hinsicht:


    Zum einen wurden erstmals offen ökonomische Argumente für eine Impfung in’s Feld geführt, indem die Kosten einer flächendeckenden Impfung gegen den Produktivitätsausfall durch ihre windpockenkranken Kinder pflegenden Eltern aufgerechnet wurden (Wutzler 2002).


    Zum zweiten kam es erstmals bei der Einführung einer Impfung zu flächendeckender Kritik auch aus den Reihen niedergelassener Haus- und Kinderärzte, die die geänderte Einschätzung dieser Kinderkrankheit als plötzlich komplikationsträchtig für sonst normal gesunde Kinder aus ihrer Praxis heraus nicht nachvollziehen konnten (Blöß 2004).


    !!!!!!!!!


    [Großzitat aus urheberrechtlichen Gründen durch die Moderation gelöscht]


    Zusammengefasst hat diese von vielen Fachleuten nicht nachvollziehbare allgemeine Impfung gegen eine der komplikationsärmsten Kinderkrankheiten die in sie gesetzten Erwartungen keineswegs erfüllt, die mit ihr verbundenen Befürchtungen jedoch auf ganzer Linie bestätigt.

    Zitate ohne Quellenangaben sind unzulässig.


    Unseren Impftermin diese Woche musste ich wieder absagen, Kind wieder krank. Und ich muss weiter hoffen und bangen, dass der Herdenschutz noch so lange hält, bis wir endlich impfen können {:(

    Quelle :)D


    ÄIIE (Ärzte für Individuelle Impfentscheidung): Die Ständige Impfkommission (STIKO).http://www.individuelle-impfentscheide.deAT (Arznei-Telegramm): FSME-Impfstoff TICOVAC – Zu spät vom Markt und die Folgen. AT 2001, 4:41AT (Arznei-Telegramm): HPV-Impfstoff Gardasil. AT 2006, 37(12):117-9Aventis Pasteur MSD: Hexavac Produktmonographie 2000Bradstreet J: Biological evidence of significant vaccine related side-effects resulting in neurodevelopmental disorders. Presentation to the Vaccine Safety Committee of the Institute of Medicine. The National Academics of Science, 9.2.2004.http://www.nationalautismassociation.org/pdf/IOM-Bradstreet.pdfhttp://www.ncbi.nlm.nih.govvon Kries R, Toschke AM, Strassburger K, Kundi M, Kalies H, Nennstiel U, Jorch G, Rosenbauer J, Giani G: Sudden and unexpected deaths after the administration of hexavalent vaccines (diphtheria, tetanus, pertussis, poliomyelitis, hepatitis B, Haemophilius influenzae type b): is there a signal?Eur J Pediatr. 2005, 164(2):61-9Liese JG, Stojanow S, Berut F, Minini P: Large scale safety study of a liquid hexavalent vaccine (D-T-acP-IPV-PRP--T-HBs) administered at 2, 4, 6 and 12-14 months of age. Vaccine 2001, 20(3-4):448-54Mari A: Is there a causative role for tetanus toxoid vaccination in the development of allergy-like symptoms and in the increasing prevalence of atopic diseases? Med Hypotheses 2004,63(5):875-86http://www.ncbi.nlm.nih.govMascart F, Hainaut M, Peltier A, Verscheure V, Levy J, Locht C : Modulation of the infant immune responses by the first pertussis vaccine administrations. Vaccine 2007, 25(2):391-8MSU (Mississippi State University) 2006: Study targets safer vaccine for often-fatal whooping cough.http://www.msstate.edu/web/media/detail.php?id=3652Liese, J. G.: Bewertung der neuen hexavalenten Impfstoffe – eine Erleichterung für die Praxis? Vortrag, gehalten am 25. 10. 2000 auf dem 6. Münchner ImpftagHYPERLINK "http://www.ncbi.nlm.nih.govPetrik MS, Wong MC, Tabata RC, Garry RF, Shaw CA: Aluminum adjuvant linked to gulf war illness induces motor neuron death in mice. Neuromolecular Med. 2007;9(1):83-100.Stöcker S: Impfen: Antwort des Paul-Ehrlich-Instituts. Deutsches Ärzteblatt 2001, 98(25):A-1674Tolzin: Behörden geben erstmals Meldedaten frei. Impfkomplikationen und Todesfälle 2001- 2005. Impfreport November/Dezember 2006.http://www.impf-report.de/infoblatt/20061112-todesfaelle.pdfZinka, B., Rauch, E., Buettner, A., Rueff, F., Penning, R.: Unexplained cases of sudden infant death shortly after hexavalent vaccination. Vaccine 2006, 24(31-32):5779-80Zinka, B., Penning, R..: Unexplained cases of sudden infant death shortly after hexavalent vaccination. Vaccine 2006, 24(31-32):5785-6


    Literatur:


    Albonico, H. U. Med Hypotheses 1998, 51(4): 315–320arznei-telegramm 2004, 35; 80-81arznei-telegramm 2004; 35, 92-93Blöß, T. Dt. Ärzteblatt 101, 45: A-2996Brisson, M. Vaccine 20 (2002) 2500-2507Chaves, S. NEJM 356 (2007):1121-1129ESPED Jahresbericht 1998http://www.esped.uni-duesseldorf.de/Eurosurveillancehttp://www.eurosurveillance.org/em/v10n01/1001-222.aspGoldman, GS. Vaccine 2004Lee, BR. The Journal of Infectious Diseases 2004; 190:477–83Galil, K: Pediatr. Infect. Dis. J 2002; 21:931-4Galil, K: N. Engl. J. Med. 2002; 347:1909-15Ratner, A: Pediatr Infect. Dis. J. 2002; 21: 927-30Seward, J. :JAMA 2002; 287: 606-11Thomas, s. Lancet. 2002 Aug 31;360(9334):678-82Wrensch, M. Am J Epidemiol 1997, 145(7):594-7Wutzler, P. Dt. Ärzteblatt 99

    Nee leider nicht...keine impfen ist schlecht Webseite.


    Das sind Informationen von Ärzten die tatsächlich impfen, aber nicht so dumm sind der STIKO zu folgen, welche jeden neuen Impfstoff als Wundermittel der Medizin zu sehen.


    Darum die Quellen ;-)


    Sobald man sich kritisch zu Impfungen äussert, oder Ärzte Impfstoffe in Frage stellen kommt das Impfverweigerer Argument.


    Und wenn renomierte Ergebnisse als Quatsch bezeichnet werden, dann kaufst du im Supermarkt sicher auch die billigsten Eier, abgepacktes Fleisch und all den anderen Mist.

    Mädle, nochmal in ganz einfach: wenn du etwas zitierst, dann postest du direkt darunter den link zu der Website, von der du das Zitat hast. Ansonsten wird das ganz einfach gelöscht. Wir spielen hier keinen Bullshitbingo in der Impf-Edition. Wenn du dich nicht an die Regeln halten kannst, wirst du eben nicht ernst genommen. Und dein Anliegen auch nicht.