Zitat

    Chi, diese ständigen Infekte treten meistens nach Impfungen auf. Sie sind eine recht typische Reaktion auf Impfungen.


    Die meisten denken bei dem Wort Impfschäden an dramatische Erkrankungen im Anschluß an die Impfung. Die sind in der Tat nicht so häufig. Viel häufiger sind kleinere Befindlichkeitsstörungen und Infekte, die langsam chronisch werden und zu einem Zeitpunkt zu einer richtigen Erkrankung werden, wenn niemand mehr an die Impfung denkt.

    Nett, dass du da versuchst eine Verbindung herzustellen, aber das Kind kam im November in die Kinderkrippe. Das ist die Ursache für die vielfältigen Infekte. Es gibt keine Verbindung von diversen Erkrankungen zu Impfungen - es gibt keine Studien, die das beweisen könnten. Dieses Spiel "keiner denkt mehr an blabla" kann man so weit zurückspielen, wie man möchte. Ich würde mal vermuten, diese ganzen Erkrankungen hat mein Kind wegen einem Vorfall vor gut 16 Monaten. Da musste er nämlich die geschützte kleine Welt in meinem Bauch verlassen und wurde einer Welt voller Bakterien, Keime und Viren ausgesetzt. ;-)

    gleich nochmal:

    Zitat

    Natürlich bekommen auch ungeimpfte Kinder mal einen Infekt, aber nicht in dieser Häufigkeit.


    Vor allem diese wiederkehrenden Bronchitiden, Mittelohrentzündungen und Bindehautentzündungen.


    Wenn man das mal beobachtet, fängt das innerhalb weniger Wochen nach einer Impfung an.

    Das fing ganz genau nach seinem ersten Krabbelgruppenbesuch an. 3 Tage danach.

    Zitat

    Ja und wenn sie dann im Herbst auch noch so schön viel drinnen sind und nicht im Garten psielen dann geht der Tanz wirklich los. Mir wäre es lieber sie würden in warmen Klamotten draußen im regen rumtanzen, dass wäre sicher weniger infetiös als 25 schiefende inder in einem ZImmer.

    irgendwann sind sie so alt, dass sie nicht mehr alles bespeicheln und vollschnoddern - versprochen. ;-D

    Sicher? Meine Kleine hat heute begeistert das Klo geöffnet, Gott weiß wie, und dann mit einem Kulli wie irre in der Schüßel rumgemalt. %:| %:|


    Aber bei der Großen seh ich erste Fortschritte. Immerhin nießt und hustet sie inzwischen etwa zu 50% in die Armbeuge und nur noch den Rest direkt ins Geischt ihres Gesprächspartners. ;-D ;-D

    also an mir wurde schon mindestens ein jahr keine rotznase mehr abgewischt. auch angeleckt wurde ich schon über ein jahr nicht mehr. anhusten und -niesen..ach komm, irgendwas ist doch immer. ;-D


    dies kleine nähert sich also langsam der großen an. als aussenstehender kann man das total begeistert bestaunen, als involvierte...hmm, kopf hoch. auch die beiden bekommen später die kinder, die sie verdienen. ]:D

    Ja, in Sachen Kreativität steht sie der Großen in nichts nach, sie verkauft es nur mit einem unschuldigen Lächeln während die Große eher das diabolische Grinsen drauf hat. :=o :=o


    Ich hoffe die bekommen absolute Lämmer, ganz langweilig und vielleicht ein bisschen doof. Dann hätte ich es als Oma gemütlich. ;-D ;-D


    Ein Jahr schon keine Rotznase mehr? Boah, meine große meinte neulich: "Mama, komm ma bitte her." und als ich artig angetrabt bin nimmt die mein Shirt und schmiert ihren Rotz da rein. "weil dess ist weicher als ein Taschetuch." Wundervoll, wirklich wundervoll. %:| %:| {:(

    @ Maulwürfin,

    Das mit den Infekten nach Impfungen glaube ich auch nicht. In unserem Viertel sind die meisten Kinder ungeimpft und JEDES hatte nach Eintritt in die KiTa diverse Bindehautentzündungen, Mittelohrentzündung, Grippe, Magen-Darm, etc. Und das ist auch gut so, woher soll das Immunsystem seine Gedächtniszellen bekommen wenn es nie einen Infekt mit macht?

    hab mich auch vor kurzen impfen lassen, hab mich jetzt locker 8 jahre nicht mehr geimpft und trotz schlechten immunsystem alles wunderbar verkraftet


    einstich nicht gespürt, keine schmerzen keine rote stelle und auch sonst keine beschwerden


    diese impf paranoia wird echt übertrieben


    klar gibt es einzelfälle. aber die muss man eingehen, sonst werden sich krankheiten immer mehr ausbreiten und nie ausgerottet werden


    bei kleinen babies lass ich mir dass noch einreden, dass man da mit dem impfen etwas zögert, aber sonst sag ich ja zum impfen