Jugenduntersuchung J1

    Ich heiße Christian und bin 12 JAhre alt. Nächste Woche habe ich beim Kinderarzt die erste Jugenduntersuchung. Meine Fragen: Wie läuft so eine Untersuchung ab? Wie weit muss man sich ausziehen? Hat jemand schon so eine Untersuchung hinter sich? Kann man sich jrgentwo über so eine Untersuchung informieren?


    Über antworten würde ich mich freuen.


    Gruß

  • 33 Antworten

    Keine Ahnung ...

    ... ist bei mir schon länger her. Ich kann mich nur dran erinnern, daß wir bei Schuluntersuchungen die Unterhose anbehalten konnten und der Arzt oder die Ärztin kurz reingefaßt hat. Wohl um zu fühlen, ob die Eier auch im Sack gelandet sind (Stichwort Hodenhochstand).


    Ich weiß, das ist alles peinlich und ich war damals auch ganz furchtbar schamhaft. Im Nachhinein findes ich diese Scham aber auch ziemlich dumm. Versucht das ganze doch mal sportlich zu sehen und eure Scham möglichst zu unterdrücken. Wollt ihr euch zum ersten Mal nackt zeigen, wenn's um den ersten Sex mit Freund oder Freundin geht. Das ist dann erst peinlich, und vor lauter Angst bekommt ihr euren Schwanz nicht hoch.


    Ich kann euch nur raten, auch das nackt Zeigen zu trainieren und wie beim Joggen den inneren Schweinehund zu überwinden. Macht kein kein Versteckspiel beim Umziehen, duscht nackt nach dem Sport oder im Schwimmbad, geht mal in eine Sauna. Vielleicht fangt ihr zu Hause damit an, indem ihr nach dem Duschen nix anzieht und kein Handtuch umwickelt, sondern nackt in Euer Zimmer geht. Und wenn euch eure Geschwister oder Eltern über den Weg laufen, was soll's? Nach einiger Zeit habt ihr euch daran gewöhnt und lacht über den Kinderkram, den manche veranstalten.


    Zu den Ärzten noch: Ihr müßt immer daran denken, daß solche Untersuchungen für die was total alltägliches ist. Die sehen und befühlen pro Tag zig Körper und machen sich über jeden einzelnen bestimmt keine großen gedanken.

    So wars bei mir

    Ich bin 14 Jahre alt. Bei uns war es so, wir mussten uns in einem Vorraum bis auf die Unterhose ausziehen, dann wurden wir nacheinander aufgerufen. Zuerst hat der Arzt gefragt, ob man schon schwerwiegende Krankheiten hatte, dann wurde ich abetastet und zum schluß musste ich die Unterhose ausziehen und er untersuchte meine Hoden und meine Eichel. Eine Urinprobe mussten wir auch abgeben.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Jugenduntersuchung

    Wie läuft diese Untersuchung eigentlich bei Mädchen ab? meine Tochter muß nächste Woche zur Jugenduntersuchung und sie hat Angst, da sie nicht weiß ob sie sich ausziehen muß, sie hat mich gefragt, ob sie an diesem Tag auch ihre Stringtangas anziehen kann, ich habe ihr zu richtigen Slip geraten schreibt mal Euere Erfahrungen damit

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Markus

    [Beiträge von Markus und Antworten darauf vom Moderator gelöscht]


    Solltest du kein Troll sein, also der Beitrag keine Fälschung sein, um Leben in die Bude zu bringen, dann wäre deine Untersuchung wohl eher ein Fall für die Polizei, Abteilung Sittlichkeitsverbrechen.


    Die geschilderten Praktiken gehen nach meinen Informationen weit über das hinaus, was einem Arzt bei dieser Untersuchung erlaubt ist.


    Informationen, was da passiert und passieren darf, findet man bspw. hier:


    http://www.kinderarzt-mainkinzig.de/j1.htm


    http://www.kinderarzt-wiesloch.de/inf_jug.htm