Oja, da bin ich auch so ein Beispiel, dass man auf Fiebertabellen nichts geben darf. Wir sind eine aus Kaltblütern bestehende Familie, sage ich immer. Meine Normaltemperatur in topfittem Zustand (habe ich seit 15 Jahren in regelmäßigen Abständen immer wieder getestet) liegt sublingual zwischen 35,8 und 36,0. Bei 37,5 bin ich längere Zeit fix und foxi, aber auch 36,6-7, wie ich es in den letzten 1-2 Wochen mit meinen ständigen Infekten hatte, merke ich schon ganz gut.


    Auslöser für das regelmäßige Fiebermessen war mein damaliger Hausarzt, der mir bei 37,8 sage: Stell dich nicht so, du hast doch gar kein Fieber! Das konnte ich gar nicht fassen, dass der mir nicht glaubt, wie schlecht es mir ging. Ich lag damals eine Woche nur im Bett, zu schlapp um ein Buch zu halten oder den Arm zu heben.


    Tja, so verschieden können Menschen sein :=o