Kind (5) arrhythmische Herzaktion... bin überfragt

    Zur Vorschuluntersuchung kam die Diagnose, mit der Bitte um Klärung.


    Sowas wäre normal, sagte man mir. ??? ":/


    Vor knapp 2 Jahren wurde im Krankenhaus eine Tachykardie festgestellt, die Kinderärztin hat das immer kontrolliert. Es wäre alles in Ordnung.


    Seit der Vorschuluntersuchung grüble ich... woher kommt denn sowas? Doch sicher nicht von heute auf morgen?


    Also "Normal" kann ich das derzeit nicht einstufen, sonst wäre die Amtsärztin nicht so forsch geworden.


    Termin habe ich nächste Woche beim KA, bin verunsichert.


    Hat jemand von Euch schon Erfahrungen und kann sich mit mir austauschen?

  • 5 Antworten

    Hallo, ich bin Mutter einers Herzkindes. Erstmal, solange es Deinem Kind gut geht, ist alles ok. Wurde ein LangzeitEKG gemacht? Herzecho? Blutdruck? Um selber sicher zu gehen, würde ich mal einen Kinderkardiologen aufsuchen. Die meisten Kinderkardiologen sind auch Kinderärzte. Der Kinderarzt als erste Anlaufstelle ist auch richtig. Ich würde zusätzlich einen Kinderkardiologen aufsuchen.

    Die Tachykardie wurde vor 1 1/2 Jahren festgestellt, als die Maus im Krankenhaus lag. Sie hatte alles von Stirnhöhlen bis runter zur Lunge entzündet und lag fast 14 Tage im Krankenhaus. Da sie Salbutamol bekommen hat für die Lunge wurde dann das EKG gemacht. Da das nicht so gut aussah, sollte ich zur Beobachtung zur Kinderärztin, die hat auch immer abgehorcht, da wäre aber alles gut gewesen.