Naja, ich bin ja auch eher skeptisch, wenn es um alternative Behandlungsmethoden geht. Aber je mehr ich darüber lese, desto mehr positive Erfahrungsberichte finde ich... ":/


    Der Kostenfaktor ist halt ein riesen Punkt, da geb ich Dir recht. So wie bei allen Heilpraktikern, bezahlt man obs funktioniert oder eben nicht. Ich habe auch schon zweimal über 100 EUR für Osteopathische Behandlungen bezahlt - für nix und wieder nix.


    Allerdings hab ich bei der NAET gelesen, dass die allergische Reaktion nach 25 Stunden verschwunden ist. Sollte das bei dem ersten Allergen schon nicht funktionieren, kann man die Behandlung ja abbrechen. ;-)


    Für Kinder ist die Behandlungsdauer kürzer und kostet dementsprechend weniger. Vielleicht kann man ja auch nur ein bestimmtes Allergen (Milcheiweiß) behandeln in einer einzigen Sitzung. :-/

    Das Mädchen klingt wie ich...genau das gleiche bei mir, fing auch als Baby an.


    Mittlerweile bin ich 30 und bei mir ist es ganz eindeutig, auch im Schlaflabor bestätigt:


    Ich habe einen verschobenen Schlafrhythmus.


    Ich schlafe ebenso ein, aber werde nach ein paar Stunden wach...wenn ich zu früh ins Bett gehe. Wenn ich ein paar Stunden später zu Bett gehe schlafe ich normale 7 oder auch 8 Stunden und bin auch schon mit 6 Stunden ganz gut ausgeschlafen.


    Wenn es irgendwie möglich ist, probiert es mal aus und lasst die Kleine später zu Bett gehen und weckt sie später.


    Wenn sich das tatsächlich bestätigen wird melde dich gerne zurück, dann würde ich gerne noch einiges dazu sagen, oder Fragen beantworten.

    Zitat

    Naja, ich bin ja auch eher skeptisch, wenn es um alternative Behandlungsmethoden geht. Aber je mehr ich darüber lese, desto mehr positive Erfahrungsberichte finde ich... ":/

    Das ist bei allen Pseudobehandlungen so. Ich kenne eine Frau, die viel mit Wunderheilern zu tun hatte. Die sagte mir, dass viel einfach auch selber geschrieben wird oder von Menschen, die eigentlich gar nichts haben und einfach nur viel Aufmerksamkeit und Gespräche brauchen, um sich besser zu fühlen. Nur so bekommt man die tollen Berichte...


    Über NAET findet man auch sehr viel negatives im Netz. Viele positive Berichte werden von Müttern angefertigt, die dann zum Beispiel behaupten, ihre Kinder würden sich plötzlich besser konzentrieren können. Sowas findet man ganz oft bei solchen Behandlungen. Das liegt daran, dass diese Kinder plötzlich viel mehr Aufmerksamkeit für bestimmte Dinge bekommen weil die Mütter von den Heilpraktikern ja auch gesagt bekommen, wie sie jetzt anders mit ihren Kindern umgehen müssen. Insofern ist das für solche Fälle natürlich toll, aber das könnte man auch billiger hinbekommen...

    Da die Chance das es sich verwächst so groß ist hab ich mich da gar nicht weiter nach Möglichkeiten umgesehen. Ich hatte es, meine Ma wohl auch und auch Tante und Schwester, nur halt alle mit Ausschlag, weshalb bei der Großen niemand drauf kam. Und bei uns allen hat es sich noch vor der Pubertät einfach verwachsen. Da mach ich kein riesen Gehampel rum, will dem Kind ja auch nicht das Gefühl geben irgendwas wäre schlimm kaputt oder falsch an ihr. Ich warte, wir testen hier und da mal und gut. :-)