Kinderkrippe: Ein Infekt nach dem anderen

    hey,


    ich weiß zwar nicht ob das hier reinpasst aber ich hab keinen anderen faden dafür gefunden. ich bin 19 jahre alt geworden im dez., arbeite in einer kinderkrippe.


    so unsere kindergarten hat neue aufgemacht also 80 kinder neu (2 kiga 2 krippengruppen) auf einen schlag, dann gings mit den krankheiten los: oktober norovirus, 2 wochen später erkältung, 1 woche später mittelohr- und stirnhöhlentzündung! (antibiotikum), das nach einem nehmen hab ich magen darm grippe bekommen! dann die mittelohrentzündung verschleppt! (musste ja mit den antibiotikum aufhören).


    dann gesund, hab ich erst im dezember (18) rachenentzündug bekommen (wieder penizillin), darauf hab ich einen totalen ausschlag bekommen (da es weihnachten war musste ich zum notdienst!) musste es sofort absetzen der arzt meine ich soll nichts anderes nehmen das passt schon. naja jetzt is wieder soweit, wieder rachenentzündung und wieder antibiotikum!


    das kann doch gar nicht sein! das ich nicht mehr gesund werde!


    was soll ich noch tun!

  • 20 Antworten

    Also ich bin seit November am arbeiten. Seit November auch schon dauerhaft krank. Meisten halt ne üble Erkältung + Mandelentzündungen.


    Jetzt hatte ich 12 Tage Urlaub, und bin immer noch nicht gesund. Ich glaub, sobald Frühling wird, müsste es verschwunden sein, und dann bist du auch etwas immun gegen Erkältungsviren @:)

    euch gehts wie den kindern ,ihr bekommt gerade dioe viren ab,die euer körber bis dato noch nicht kennt/kannte.


    wenn ihr da durch seid,bekommt ihr bei den viren nichts mehr.


    was könnt ihr tun? eure abwehr stärken.


    wie?wenn nicht durch obst/gemüsse(vitamine,mineralien) solltet ihr mal mit eurem arzt über möglichkeiten reden;-)

    Huhu,


    mir geht es genauso. Ich arbeite seit September in einer Kinderkrippe und hatte seitdem 2 Erkältungen mit sehr hohem Fiber und zweimal ganz übel Magen-Darm-Grippe... Jedes Mal hat es mich richtig umgehauen, dass nichts mehr ging....


    ich versuche halt alles durchzustehen und mich gesund zu ernähren und mich damit zu trösten, dass es vielen so geht....

    Ich könnte euch raten, mal eine wochenkur mit Oniflora N zu machen, das baut die Darmflora auf und hilft auch im Notfall bei Durchfall ruckzuck.


    Habt ihr euch mal gefragt warum die Viren nicht abbauen??? Legt doch mal strengere Regeln an den Tag, z.B. mindestens 2 Tage Fieberfrei, 2 Tage Durchfallfrei, etc, bevor ihr die Kids wieder aufnimmt. Es liegt nämlich an den Lieben Eltern, die ihre Kida auch gerne krank in die Kita stecken. Unverantwortlich.:)z

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.