Kitzeln im Popo

    Hallo!


    Mein Sohn (bald 4) beschwert sich seit ca. 2 Wochen über ein "Kitzeln im Popo". Der Kinderarzt hat bisher noch keine Lösung gefunden. Nachdem er Würmer ausgeschlossen hat und Sitzbäder mit Tannolact erfolglos waren, hat er nun einen Abstrich gemacht. Das Ergebnis haben wir frühstens in einer Woche. Nun tut mir mein Sohn leid, denn wenn es einmal kitzelt, was zum Glück nicht ununterbrochen ist, quält es ihn schon sehr.


    Was kann ich tun, um seine Beschwerden bis zum Ergebnis zu lindern? Die Sitzbäder sollen wir fortführen, allerdings habe ich nicht den Eindruck, dass sie helfen.


    Schonmal vorab vielen Dank für eure Hilfe!

  • 15 Antworten

    Würmer sind es wirklich nicht?? Ich hatte als Kind auch mal welche. Beim Stuhlgang hat man die auch gesehen (kleine Weiße) Seltsamerweise hatte ich 2x eine Stuhlprobe beim Arzt und beide Male konnten die auch keine Würmer feststellen... Haben die Würmer aber trotzdem dann behandelt, weil ich sie ja mit eigenen Augen gesehen habe und meine Mutter auch... Hast du den Stuhl mal ganz genau beobachtet?? Und das Klopapier beim abwischen?? Wann hat er denn das kitzeln?? Den ganzen Tag?? Die Würmer werden ja anscheinend vorallem Abends aktiv und da kitzelt es dann besonders...

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil es ist nur schubweise das kitzeln. Sorry dann könnt ich durchaus an Würmer glauben. Es kitzelt wohl besonders wenn sie sich den Weg in Richtung After bahnen, um ihre Eierchen dort abzulegen... Das ist ein wirklich fieses Gefühl...

    Ich habe erst auch auf Würmer getippt, da ich dieses Problem als Kind selber hatte, und eine Wurmkur durchgeführt (1. Teil, der 2. steht nächste Woche an). Allerdings hat sich dadurch die Symptomatik nicht verändert – deshalb sind wir dann (bzw. mein Mann) zum Arzt. Der meinte, wir sollten trotzdem den Stuhl nochmal gründlich nach Würmern untersuchen – haben wir gemacht (statt Toilette wieder Töpfchen), haben aber nichts finden können. Auf das Klopapier achte ich in letzter Zeit auch besonders. Deshalb vermute ich eine andere Ursache.


    Das Kitzeln ist auch unabhängig von der Tageszeit – es taucht genauso abends wie auch morgens und zwischendurch auf.


    Im Kindergarten gab es immer mal wieder "Analscharlach", also Streptokokken im Analbereich. Das soll jetzt u.a. durch den Abstrich geklärt werden.

    Hmm, das habe ich auch schon überlegt. Bis zum Arztbesuch habe ich mit Infektosoor gecremt, dann hatte ich die Befürchtung, dass die Creme die Wirkung des Sitzbades beeinflusst. Cremen scheint ihm aber zumindest kurzfristig bei akutem Kitzeln zu helfen...


    Kannst du eine bestimmte Creme empfehlen?

    ach eine Wurmkur hast du schon durchgeführt ":/ Die 2. solltest du aber trotzdem auch noch machen (hast du eh vor, oder?) Hmmm dann weiß ich leider auch nichts sonst. Gute Besserung dem Kleinen, das ist ja echt nicht schön :|N

    Ja, die 2. Kur steht nächste Woche an – sicher ist sicher – und da ihn das Kitzeln wirklich sehr stört, läßt er sich auch trotz den unangenehmen Geschacks dazu überreden.


    Naja, nächste Woche steht dann eh ein Besuch beim Vertretungsarzt an – vielleicht hat der ja neue Ideen. Zum Glück kitzelt es nicht dauernd...

    Die von Eltern und Kindern so "heißgeliebten" Madenwürmer *bg* findet man nicht sicher in der Stuhlprobe.


    Besser ist da die Klebestreifenmethode mit anschließender Mikroskopie.


    Schnelle Besserung, :)*


    PS: Dinge wie neues Waschmittel/neue Pflegeprodukte etc. schon ausgeschlossen? Hygienespüler/Weichspüler?

    Wir haben jetzt das Ergebnis der Abstichs: Streptokokken im Po – auch als "Analscharlach" bekannt. Er bekommt jetzt ein AB für 2 Wochen.


    Dummerweise habe ich jetzt nicht nachgefragt, wie lange das ansteckend ist und ob ich ihn momentan mit anderen Kinder spielen lassen kann. ":/


    Vielleicht weiß hier jemand eine Antwort, das Internet war nicht sehr ergiebig – ansonsten warte ich, bis der KiA seine Mittagspause beendet hat...