Sowohl meine Schwester als auch ich hatten das als Kinder schlimm, außer ernährungsbedingt auch von Seife ect.


    Ich habe das sogar heute noch und bin nun wirklich schon lange aus den Windeln raus :=o


    Bei mir kommt es auch von Obst (Zitrusfrüchten, Kiwi, Tomaten, und Apfel), dazu aber vor allem auch von Kosmetika. Feuchttücher vertrage ich genausowenig wie Seife oder Duschgel. Verwende deswegen bis heute nur ph-neutrale Waschlotion ohne Duftstoffe oder Intimwaschlotion und Toilettenpapier ohne irgendwelchen Geruch. Nur so habe ich Ruhe. Waschmittel und Weichspüler verwenden wir seit Jahren nur sensitiv; und Ausschlag davon kann auch nur an bestimmten Stellen auftreten, das ist sogar ziemlich häufig der Fall. Vielleicht verzichtet ihr mal auf alles mit Duftstoffen, glücklicherweise gibt es heute andere Möglichkeiten.

    Zitat

    Die viele Arbeit kenne ich auch noch von meiner Mutti.. gut das ist jetzt schon bald 20 jahre her. Da gabs ja noch keine Pampers

    die gab es schon viel früher ;-D


    meine nachbarin hat ihren sohn mit einmalwindeln gewickelt und er ist 30 *:)


    ob man sich die dinger aber leisten konnte, kann ich nicht sagen. vielelicht weil sie teuer wahren hat man noch stoffwindeln offt benutzt.


    was wäsche betrifft, man soll schon ausprobieren was für einen gut ist. manche sagen, dass flüssigwaschmittel besser sei, als pulver und weichspüller benutzen viele wegen duft.


    um weiche wäsche zu bekommen, empfehlen hebamme 1-2 EL Essig in wäsche zu tun. es riecht danach garnicht scharf und es ist nicht schädlich ;-)