Krupp husten wie verhalten

    hallo mein sohn 2jahre und 9 monate hat krupphusten es wurde gestern beim notdienst festgestellt wie verhalte ich mich bei krupphusten/anfälle und ist das ansteckend/gefährlich bitte hilft mir mein sohn hat es zum ersten mal

  • 15 Antworten

    re

    Hallo :-)


    Was bei manchen Ratgebern noch gesagt wird das man heißes Wasser im Bad aufdrehen soll wegen dem Wasserdampf,lass das besser sein!! KALTE luft ist besser(dadurch kann der kehlkopf abschwellen,denn von so warmer luft schwillt er evtl noch mehr an,das kann der kleine ja absolut nicht gebrauchen >:( )


    also,gute besserung für ihn :)^ *:)

    Außerdem ist es sinnvoll, wenn man ein Cortison-Zäpfchen für den absoluten Notfall im Kühlschrank hat und irgendwas zum Sedieren. Wir haben diese Dinge zwar noch nie gebraucht (rausgehen hat bisher immer geholfen und meine Tochter steigert sich auch nicht rein) aber es tut gut zu wissen, dass man was da hat wenn's richtig dick kommt. Viele Grüsse

    Ich bin der Meinung, bevor dein Kind erstickt, kann man auch mal so ein Zäpfchen geben. Wir wohnen auf dem Land. Bis da der Notarzt da ist oder ich ins nächste Kinderkrankenhaus gefahren bin (20 km) ist mein Kind tot. Ist ja wirklich nur für den absoluten Notfall. Habe ich aber auch so geschrieben. Zum Sedieren heißt zum Beruhigen. Es gibt Kinder, die durch einen ausgeprägten Pseudo-Krupp richtig Panik kriegen. Ist ja auch kein Wunder. Nur wenn sie Panik haben, verschlimmert sich der Zustand immer mehr. Deshalb gibt man bei schlimmen Anfällen etwas zum Beruhigen, dass das Kind keine Angst hat und normal weiteratmet. Viele Grüsse

    Zitat

    Verschleimmung versuchen zu verhindern, dh, versuche mal absolut alle Milch und Milchjprodukte wegzulassen. Wirkt manchmal wunder

    Genau diese Erfahrung haben wir gemacht, kann nur jedem raten diesen Ratschlag zu befolgen.

    Zitat

    aber die zäpfchen bekommt das kind ja nur im notfall und es ist ja nicht so als wenn er die jeden tag bekommt er hat krupp husten ja nicht über jahre

    Meines Wissens erreicht man mit der Inhalation von Adrenalin genau den gleichen Effekt wie beim Recdodelt. Vielleicht mal beim Lungenfacharzt nachfragen?

    Das mit der Milch stimmt :)^. Wenn ich merke, dass aufgrund der Wetterlage wieder ein Krupp droht bekommen meine Kids (jetzt eigentlich nur noch die Kleine, die Große ist schon aus dem Krupp-Alter draußen) keine Milchprodukte mehr. Ist wirklich besser. Grüsse

    Hey!


    Mein kleiner Bruder hat das auch immer bei Wetterumschwung....am Anfang ist meine Mama fast wahnsinnig geworden!


    Die Ärzte im Krankenhaus haben uns gesagt, wir sollen mit ihm an die kalte Luft (also ans Fenster) oder durch Wasserdampf! Man kann das ganze auch mit nem Pari-Boy behandeln! Das ist ein Inhalationsgerät...


    Wir haben zwar immer Zäpfchen da....aber gebraucht haben wir sie noch nicht!


    Liebe Grüße und frohe Weihnachten!