mehrmals tägl. Zahnfleischbluten + Schmerzen bei 1,5 jähriger!!

    Hallo,


    ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, meine 1,5 jährige Tochter hat seit ein paar Tagen immer wieder Zahnfleischbluten und offensichtlich Schmerzen im Mund. ihr ganzes Zahnfleisch ist tiefrot und geschwollen. es riecht auch ganz ungut aus dem Mund. es kommen gerade ein paar Zähne, aber so krass habe ich das noch nicht erlebt bei ihr. kann das normal sein? oder sollte ich zum Arzt gehen. was kann ich tun um ihr Abhilfe zu verschaffen? man muss dazusagen sie lässt sich seit Tagen kaum in den Mund schauen, geschweige den z.B. Dentinox auftragen oder Zähneputzen. die Arme :-(


    Ich bin dankbar für jeden Tipp, bin echt verzweifelt. habe schon Zweifel ob ich nicht irgendwas übersehen habe oder ob es etwas Schlimmeres ist?!


    Danke für eure Tipps jeglicher Art @:)


    Schnüppidu

  • 16 Antworten

    danke, habe mir das mit der Mundfäule mal durchgelesen... trifft schon einiges zu. Bläschen in dem Sinne hatte sie nicht, Fieber ja, geschwollenes, rotes Zahnfleisch ja...


    meine Schwiegermutter bei der sie die letzten paar Tage viel war hat aktuell einen Herpes am Mund, kann das damit zusammenhängen??


    was wäre die Behandlung bei Mundfäule? lohnt es sich zum Arzt zu gehen oder muss das quasi von selbst abheilen? Gibt es Hausmittelchen?


    danke...

    ich gehe auf jeden Fall zum Arzt, die einzige Frage die ich mir aktuell stelle ist ob ich heute in die Notaufnahme soll oder ob es reicht wenn ich morgen zum Arzt gehe. und wenn Notaufnahme, dann frage ich mich ob das Sinn macht, oder ob die nur reinschauen, und was schmerzlinderndes geben... dann würde es reichen morgen zum Arzt zu gehen und ich muss mein Kind nicht unnötigem Stress aussetzen (das ist es worauf ich hinauswollte Papula, hab mich vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt :=o )


    Schnüppidu

    Hallo,


    ich würde es auf alle Fälle beim Arzt abklären lassen ob es sich um Mundfäule oder einen Mundsoor (Pilz) handelt, auch wenn nicht alle Symptome zwingend zutreffen müssen.


    Da es sehr schmerzhaft ist, könnte der Kleinen mit Gels oder Cremen Linderung verschafft werden und der Krankheitsverlauf ev. verkürzt.




    Ich weiß nicht, ob ein Zusammenhang mit Lippenherpes besteht, glaube jedoch weniger, ist glaube ich ein anderer Herpesstamm (bin aber kein Arzt!).


    Hausmittelchen? zB kalter Kamillentee (keine säurehaltigen Getränke und Speisen) anbieten, der den Schmerz etwas lindert.

    Zitat

    lohnt es sich zum Arzt zu gehen oder muss das quasi von selbst abheilen?

    Sorry, Schnüppidu – aber ich finde so eine Frage schlimm.


    Deine kleine Maus leidet doch und da fragst du, ob ein Arztbesuch lohnt? ":/


    Du solltest gleich Morgen mit ihr zum Doc, damit der Kleinen unverzüglich geholfen wird.


    Alle Gute für dich und die Kleine @:)

    Zitat

    meine Schwiegermutter bei der sie die letzten paar Tage viel war hat aktuell einen Herpes am Mund, kann das damit zusammenhängen??

    Falle es Mundfäule ist, dann ist das möglich.

    Zitat

    Ich weiß nicht, ob ein Zusammenhang mit Lippenherpes besteht, glaube jedoch weniger, ist glaube ich ein anderer Herpesstamm

    Das ist nicht korrekt. Die Mzndfäule ist die Erstinfektion mit dem Herpes simplex, also dem Herpes, der Lippenherpes auslöst. Wenn der Virus später reaktiviert wird, dann tritt er z.B. als Lippenherpes auf.