ich kann kein fachkundiges urteil abgeben. aber kinder in diesem alter können eine sehr lebhafte phantasie haben. ich habe mir als kind oft vorgestellt, einen engel zu sehen. so intensiv, dass ich dann glaubte, einen gesehen zu haben und meiner mutter davon erzählte. aber das war nur ein wunsch. ich hatte als kind auch einen phantasiehund, der für mich sehr real war. ich wusste schon, dass ich ihn mir ausgedacht hatte, aber er begleitete mich, ich hab ihn gefüttert etc. damit will ich nur sagen, dass es möglicherweise etwas ganz harmloses sein könnte. obwohl es natürlich vom arzt abgeklärt werden muss.


    alles gute!

    Ich vermute mal, dass die Wenigsten hier ,,Stimmen im Kopf" kennen.


    Es gab mal eine Technik, die sich ,,Kunstkopf-Stereofonie" nannte. Aufgenommen wurde mit zwei Mikrofonen, die in den Ohren eines künstlichen Kopfes steckten.


    Diese Aufnahmen, mit einem Kopfhörer gehört, ergaben ein sehr realistisches Rundum-Klangerlebnis.


    Dazu konnten die Tontechniker ein Audio-Signal mischen, dass man tatsächlich innerhalb des eigenen Kopfes wahrnahm. Es gab Hörkrimis, in denen die Gedanken der Hauptperson in dieser Technik ,,gehört" werden konnten.

    nein, bis jetzt hat er es nicht noch mal gesagt...so schnell geht das mit der Diagnose nicht. Wir haben erst Ende Januar den ersten Termin. :-) Und das ist noch früh, im Gegensatz zu den Terminangeboten im hiesigen SPZ...

    Wollte mal Bericht erstatten. Ich hatte ja nun am Donnerstag den Termin in der AD(H)S Sprechstunde und die Ärztin/Therapeutin hat schon dahingehend den Verdacht geäußert. Am kommenden Mittwoch findet der ADS-Test statt und bereits eine Woche später besprechen wir das Ergebnis. Die sind da wirklich sehr flink. :)^


    Das wäre nicht schön, aber dann hätte das Kind endlich einen Namen und man kann sich darauf einstellen. Informativ, für das Kind, die Geschwister und sich selbst. Das wird harte Arbeit, aber es lohnt sich. :-)

    Zitat

    Das wäre nicht schön, ...

    Das sehe ich auch so.


    Mir tut jedes kranke Kind leid.


    AD(H)S ist eine fürchterliche Krankheit. Ich wünsche Dir und Deinem Sohn, dass er nicht davon betroffen ist. :)* :)* :)* :)* :)*

    Zitat

    Ich will hier nur Tipps und Anregungen, keine Vorhaltungen, ok? Danke. @:)

    Den besten Tipp fand ich diesen hier:

    Zitat

    An deiner Stelle würd ich mir eine Familienberatung (für euch alle) suchen und mich bemühen, dem Kleinen und seinen Geschwistern ein stabiles Lebensumfeld zu schaffen.


    Alles Gute für euch! :)*