• 46 Antworten

    Hallo sass30

    erstmal ruhig Blut :°_


    Anzeichen sind z.b das der kleine schatz extrem salzig schmeckt .


    Früher nannte sich das Hebammenkuss , die Hebammen haben an den Fußsohlen eines neugeborenen geleckt um zu sehen ob es salzig schmeckte.


    Anzeichen können z.b noch Gedeihstörungen sein , sprich er nimmt nicht so gut zu , fettiger stuhlgang , sprich dünner als es sollte , häufige Infekte , Husten .


    Aber bitte mache dich nicht verrückt und selbst wenn es so sein sollte , man kann es mit medis ganz gut im zaum halten.


    Ich habe Zwillinge die beide Muko haben und man arangiert sich gut damit.


    Warte es erst mal ab


    :°_


    Melde dich doch nochmal wenn du weisst was rausgekommen ist.


    Lieben gruß :)*

    @lena-hexe

    danke fürs mut machen:-)


    gleich zwei kinder mit muko....ich stelle mir das extrem schwierig vor....


    mein kleiner hat seit 5 wochen husten,mal mehr mal weniger


    vor 2wochen war es beim abhorchen auch schon fasst weg,und dann kam es wieder ,darauf sollten wir zum lunge röntgen,war jedoch ohne befund,also man hat nichts drauf gesehen.


    er geht auch in die krippe,gut da haben bezw.hatten fasst alle kinder etwas.


    wenn ich ihn auf dem arm habe da hört sich das beim atmen schnorchlig an als ob da irgendwo schleim sitzt.....aber er hustet keinen schleim aus:-/


    der arzt meinte das er nicht so aussieht als ob er muko hat da rein äußerlich er keine anzeichen hat,sprich gedeihstörung,er ist ca.85 cm,und wiegt gute 11 kg,er isst und trinkt auch gut.Aber warum will er denn unbedingt den schweißtest machen ,wenn er doch sagt das er nicht davon ausgeht das er es hat


    vielleicht wollte er mich mit dieser aussage ja nur beruhigen,was ihm jedoch nicht gelungen ist:-(


    wie alt sind denn deine kinder,und wann wurde es denn bei ihnen festgestellt??


    lg

    Hallo sass30

    Bei meinen Kindern wurde es nach der Geburt festgestellt , weil sie Darmverschlingungen hatten und leider gleich operiert werden mussten.


    Meiner Tochter wurden fast 30cm Dünndarm damals entfernt .


    Meinem sohn nur ein kleiner eil , heute sind sie fast 7 Jahre und gehen in die Vorschule , sie werden im Sommer eingeschult.


    gestern z.b waren wir wieder in der mukoambulanz , dort gehen sie alle 3 Monate hin und werden untersucht.


    Das Gewicht , Größe , ein Rachenabstrich Lungenfunktionstest u.s.w und der Doc ist super zufrieden


    Das er den Test macht ist doch gut , er versucht alles auszuschließen und so sollte es auch sein.


    Es gibt Mukos die haben kaum Beschwerden , da wird es erst in der Pubertät festgestellt.


    Es gibt über 600 verschiedene Mutationen und jeder Verlauf bei jedem Kind ist anders , das ist ja das gemeine .


    Man kann nie wirklicch sagen so sieht es aus , so verläuft es.


    Warte den Test ab und wenn es nicht so ist , dann ist es super und wenn doch dann hat man aber Gewissheit und kann vernünftig behandeln .


    es ist nur zum Vorteil für euch wenn getestet wird , galube mir


    :°_

    @lena hexe

    ich habe während meiner schwangerschaft alle möglichen untersuchungen machen lassen....sprich fruchtwasseruntersuchung...usw.


    aber da sieht man mal das man da auch nicht alles erkennen kann!!!!!!!!!!!!!!


    mein leiner war bei der geburt 9pfund schwer und war 58cm lang,kopf 37 cm


    man denkt es ist alles ok,und dann so ein schock,das er es vielleicht hat.


    sind deine kinder in die krippe oder in die kita gegangen?


    meiner ist seid fasst 1jahr in der krippe da ich auch arbeiten gehe.


    nun denke ich wenn er es haben könnte das er das nicht mehr kann und ich meine arbeit aufgeben müßte???!!!


    lg