• Paracetamol gegen Fieber bei 10-Jähriger

    Hallo zusammen, trotz des derzeit wundervollen Wetters ist meine Tochter leider krank geworden-.- Ihr ist furchtbar schlecht und sie hat 39,5 Fieber (grad nochmal gemessen)... Wir waren auh schon bei unserer Hausärztin, nur die hat uns Paracetamol 500 Zäpfchen verschrieben, weil sie den Saft wieder herausbricht. Nur, ich hab ihr das letzte mal mit 5…
  • 51 Antworten
    Zitat

    Als Alternative kannst Du ruhig die hier schon angesprochenen Wadenwickel machen. Aber bitte nicht mit Eiswasser. Sondern nur das kalte Wasser aus der Leitung. Kannst zusätzlich zu den Wadenwickeln auch etwas kaltes in die Leisten legen.

    selbst eine kalte leitungwasser ist zuviel. man soll lauwarmes wasser nehmen uns so fiber senken. wen ich anfrüher denke, wie manche eltern ihre kinder tatsächlich in der wanne voller kaltes wasser gesetzt haben, schüttelt mich immer noch

    Ohne denn Tipp jetzt ausprobiert zu haben. Das wirkt bestimmt bei Erwachsenen die schnell wieder fit sein müssen, keinen Krankenschein wollen und sonstiges... Milch mit Honig soll ja eh schlafend machen, der Pfeffer da drin erklärt sich mir persönlich weniger... scharf = schwitzen?


    Aber bei nem 10 jährigen echt kranken Kind mit wohl auch irgendner Magen Darm sache ist das ganz sicher nicht zum empfehlen. Da kam ja sogar das bisschen Fiebersaft schon wieder rückwärts :=o


    Schokilauri, wie gehts der Kleinen heute?

    Zäpfchen sind doch voll ok! Da gibts wirklich schlimmere Dinge und das Zäpfchen flutscht doch eh fast von alleine rein.


    In dem Alter hab ich mir Zäpfchen, wenn ich eines brauchte, selbst "verabreicht". Ich hätte nicht gewollt, dass meine Mutter das macht :-|

    es ging um normales Fieber bei Erkältung nicht um eine Grippe oder schlimmere Sachen zumal ich drauf hinwies das Fieber eine Schutzreaktion ist. Aber manchmal muss man fix wieder auf die Beine.


    Und wieso soll Milch für Kinder so ungehuerlich sein? Wegen dem Pfeffer? Hab schon schlimmeres nehmen müssen, Kapseln zum BSP...

    @ greis:

    naja ich bezog mich halt auf die TE und den geschilderten Fall.. ich sag ja selbst für jemanden der Morgens im Büro stehen muss mag das ja ok sein, aber in dem Fall hier... naja passte für mich halt nicht zum Fadenthema.


    ich sagte nicht Milche wäre ungeheuerlich für Kinder, ich frag nach der therapeutischen Wirkung von Milch, denn außer das man die trinkt um zu schlafen passiert da doch nichts gegen das Fieber... und wenn Kinder hoch fiebern dann hat das nen Grund den es zu dämmen gilt ;-)

    naja über 41 sollte es nicht klettern... könnte gefährlich werden... klar sollte man da runterkühlen. aber was hat das damit zu tun was ich geschrieben hab? ich sagte man muss die Ursache für das Fieber finden und das ggf bekämpfen... besser als einfach nur fieber senken.