Regelmäßige Tobanfälle - was hat unsere Maus ?

    (Urspr. Titel: "Was hat unsere Maus ?")




    Guten Morgen.


    Heute ist es mal wieder passiert, Sarah hat einen ihrer Anfälle bekommen. Ich nenne es mal bewusst " Anfall", da ich kein anderes Wort dafür habe.


    Sarah ist zwei Jahre alt und ein lebhaftes und aufgewecktes Kleinkind.


    Sie ist gestern ganz normal zu Bett gegangen. In der Nacht wurde sie unruhig - verlangte alle 10 Minuten ihren Tee und fing immer wieder an zu weinen.


    So gegen halb Eins begann der "Anfall".


    Sie setze sich ins Bett und begann zu weinen. Das steigerte sich mir der Zeit in ein Weinschreien und Toben.


    Jeder Versuch sie zu beruhigen , ist erfolglos . Wenn ich versuche sie auf den Arm zu nehmen, biegt sie sich und will auf den Boden . Dort bekommt sie dann einen Wutanfall und wirft mit Gegenständen.


    Dabei schreit und tobt sie wie verrückt .


    Danach will sie auf den Arm und wir können sie langsam beruhigen.


    Manchmal haben wir das Gefühl , dass sie für kurze Zeit völlig abwesend ist und nach dem Anfall wieder anwesend ist .


    Bis jetzt ist das viermal vorgekommen .


    Kennt jemand das ?

  • 4 Antworten