Hallo Rienchen,


    meine mittlere Tochter war auch so klein bei der Einschulung und wir haben einen scout easy II gekauft, der ist für schmale Kinder sehr geeignet und sitzt auch ganz klasse auf dem Rücken.


    Mein SOhn hatte in der Grundschule einen Mc NEill, der konnte leider nichts, wie wir dann festgestellt haben.


    vg muecke0910

    Hallo Mücke !


    Ist der Scout Easy II nicht dieser Wabbel-Rucksack ? Der sieht zwar cool aus, aber ähnelt eben eher einem Rucksack als einem Ranzen. Ich finde den für die ersten Schuljahre unpraktisch. Ist der denn dem Rücken gut angepasst ?


    LG, K.

    Naja, er hat so gut wie keine Reflektoren, der MCNeil. Das ist mir schon aufgefallen, als meine Tochter mit dem Scout und ihre Freundin mit MCNeil zusammen zur Schule gegangen sind. Meine Tochter konnte ich in der Dämmerung noch weit sehen, ihre Freundin war "weg":-/ Ist nicht so einfach, wenn das Kind nicht "normgroß" ist.

    Hallo Rienchen!*:)


    Ich hatte letztes Jahr auch das "Problem", da meine jüngere Tochter so klein war. Das Problem des richtigen Sitzes hängt meiner Meinung nach auch davon ab, wie weit die Träger auseinander sind. Wir haben mehrer Ranzen probiert, viele hingen am äußeren Rand der Schultern. Durch Zufall haben wir dann einen DIDDL-Ranzen gekauft (wollte ich anfangs gar nicht, aber meine Tochter hat sich total in das Teil verliebt). Was das super-super Plus dieses Ranzen ist (und ich habe es auch noch nicht in dieser Form sonst gesehen): er hat einen zusätzlichen "Brustgurt". Weiß nicht genau wie ich das beschreiben soll, aber die Rucksäcke haben das in der Regel auch. Dadurch sitzt dieser Ranzen superklasse auf den Schultern und rutscht nirgendswo hin!!! Außerdem hat der Ranzen eine nochmalige Verstellmöglichkeit der Schultergurte am oberen Ranzen. Vielleicht kannst Du Dir ja so einen mal anschauen?! Habe jetzt leider keine Zeit, aber ich google später sonst gerne mal oder könnte Dir per PIN ein Foto mailen?!! Falls Interesse besteht und du ihn gerne mal richtig sehen möchtest?!


    *:)

    reflektoren

    Zitat

    Meine Tochter konnte ich in der Dämmerung noch weit sehen, ihre Freundin war "weg" Ist nicht so einfach, wenn das Kind nicht "normgroß" ist.

    es sollte eigentlich kein problem sein, solche reflektorsachen anzunähen oder festzutackern. die streifen kann man auch so kaufen.


    wenn er sonst passt etc., dann sollte das kein hindernis sein.

    Also, ich war heute in der Stadt, wieder viiiiel Geld ausgeben,;-) und bin in einem Kaufhaus an den Schulranzen vorbei gekommen. Da habe ich mir nochmal genau die McNeill-Ranzen angesehen und da waren sehr wohl Reflektoren, genau so viele wie bei Scout und den anderen Marken. *:)


    LG, Kiara

    Braucht er dann ja nicht mehr, deshalb wurde er ja auch Testsieger:)^


    http://www.stiftung-warentest.…8ff3-60dc806cb450-jpg.jpg


    Guck Dir mal das Bild an, da siehst Du was ich meine. Hier das Zitat von Stiftung Warentest:

    Zitat

    Leuchtfarbe und Reflektoren


    Sehen und gesehen werden: Das ist im Straßenverkehr lebenswichtig. Vor allem für Kinder. Bei der Einschulung mit fünf, sechs oder sieben Jahren fehlt den Kindern noch der Überblick. Gesehen werden zählt deshalb doppelt. Ein guter Schulranzen hilft dabei. Mit leuchtenden Farben und reflektierenden Streifen. Aber Ranzen ist nicht gleich Ranzen. Das Foto oben verdeutlicht das: Rechts im Bild ein guter Ranzen nach der Schulranzennorm. Seine leuchtenden Farben sind am Tage und in der Dämmerung weit zu sehen. Nicht so beim Ranzen links: Hier leuchten die Farben nicht. Für alle Ranzen gilt: Wenn es dunkel wird, braucht es neben Leuchtfarben noch Reflektorstreifen. Sie werfen das Licht von Autoscheinwerfern zurück. Das Kind fällt auf.

    Na, wenn das Bild mal nicht verdunkelt wurde ? Ist der linke Ranzen wirklich von McNeill ? Wenn ja, ich meinte die, mit EINEM Verschluss.


    Aber vllt hast du recht, dass die Scout-Farben im Winter leuchten. Ich hatte selbst ein Modell von Scout, Anfang der Achtziger. Damals waren die Ranzen noch nicht so bunt, aber meiner war gelb und sie hatten vorne schon alle eine orangene Tasche und ich meine auch, dass sie an den Seiten kleine Reflektoren hatten. Ohne hätte man den Ranzen im Dunkeln nicht richtig erkennen können. Glaube, dass ich ihn sogar noch habe, da müsste ich mal auf dem Spitzboden kramen. :-D


    In so fern habe ich nichts gegen Scout-Schulranzen. Jeder muss selbst entscheiden, welcher Ranzen für sein Kind am besten ist. @:)


    LG, Kiara

    Wenn ich noch zusätzliche Reflektoren an den Ranzen anbringen würde, würde man von dem Motiv ja nichts mehr sehen. Wegen den Löwen ist meine kleine so vernarrt in den Ranzen.


    Sie mag noch ein anderes Model von Hama Step by Step mit Spinnen- Motiv, aber so weit ich mich erinnere sind da kaum oder gar keine Reflektoren auf dem Bild zu sehen.