Robben mit 7 Monaten

    Hallo,


    Ich habe da mal ein paar Fragen.


    Mein Kleiner ist nun 7 Monate und 1 Woche alt. Er ist ein regelrechter Zappelphillip. Ständig sind die Beinchen in Bewegung, wenn er nicht gerade sitzt oder durch irgendwas abgelenkt ist. Er kann sich problemlos auf den Bauch und Rücken rollen und rollt derzeit dahin wo er hin will. ab und an dreht er sich auf dem Bauch um die eigene Achse. Wenn man ihn hinsetzt, sitzt er seit ca. 3 Wochen ohne Probleme und hält das Gleichgewicht super. Er beugt sich auch in alle Richtungen und spielt mit beiden Händen. So viel dazu.


    Jetzt meine Frage. Seit wirklich 8 Wochen ungefähr versucht er zu Robben. Er stämmt sich auf seine ausgestreckten Ärmchen oder hat sie angewinkelt und bewegt auch die Beinchen aber er stößt die Beinchen nur ganz sacht ab und bebt sie dann in die Luft, wie er es macht, wenn er sich auf den Rücken rollt. und genau da landet er dann immer. Er will vorwärts kommen aber landet immer auf dem Rücken. Ist das über so einen langen Zeitraum normal?


    Weiterhin habe ich beobachtet, dass mein Kleiner immer mal so "Zuckungen" hat. Meist wenn er sich bewegen will aber nicht so kann wie er möchte, z.b. im Hochstuhl oder auf dem Wickeltisch. Dann zuckt er ganz kurz zusammen. Ist das auch normal?


    Und das letzte...vornehmlich wenn er versucht einzuschlafen, dreht er immer ganz lange das Köpfchen die ganze Zeit von einer Seite auf die andere. Kennt das wer?


    Danke schön für evtl. Antworten 🙂

  • 3 Antworten

    Klingt für mich alles ziemlich normal.


    Mein kleiner hat sich mit knapp sechs Monaten fleißig gedreht und auch schon bald allein hingesetzt (so als Art Situp)


    Dann ging es los mit robben. Rückwärts hatte er es schnell raus aber vorwärts konnte er erst mit knapp 11 Monaten krabbeln. Er konnte sich auch relativ lang nicht alleine hinstellen, sodass ich dachte das mit dem Laufen dauert noch ewig. Und nicht mal einen Monat nachdem er krabbeln konnte, ist er allein durch die Wohnung gelaufen.


    Manche Dinge gehen schnell, manche dauern länger.


    Die U Untersuchung hattet ihr wahrscheinlich vor kurzem oder? Da könntest du sowas auch mal ansprechen. Klingt aber alles normal. Das mit dem Kopf drehen beim einschlafen kenn ich von mir selber. Dauert manchmal einfach bis man die richtige Kule findet.