ich schon wieder....zahnfleischbluten nach fahrt im lauflernauto

    [Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]


    hallo,


    mein sohn 9 monate darf am tag 15 minuten im lauflernauto fahren. seine grosse schwester jagte ihn und er fuhr in die tür . er hatte so viel geschwindigkeit drauf das er mit dem mund auf dem lenkrad landete. er schrie und blutete leicht am zahnfleisch.


    hab nu erst gesehen das das ding voll flecke is....und wieder die angst vor tetanus............


    heul. ich glaub ich steiger mich darein. hab nu sagrotan fürs haus besorgt

    Lass ihn doch jetzt impfen. Lang hat er nicht mehr bis zum 1. Geburtstag.


    Inwiefern hat Deine tochter auf die impfung reagiert?


    Ich glaub deine Panikmache ist schlimmer als eine eventuelle fiebrige nacht.


    Liebe Grüße

    Ich empfehele dringend eine Therapie gegen Krankheitsängste.


    Deine Kinder werden noch mehr Unfälle haben und bluten da ist ist eine Mutter, die abdreht, weil sie der Meinung ist, soe würde sich von ihren Kindern wer weiß was holen wirklich nicht sehr hilfreich.

    Zitat

    Ich empfehele dringend eine Therapie gegen Krankheitsängste.


    Deine Kinder werden noch mehr Unfälle haben und bluten da ist ist eine Mutter, die abdreht, weil sie der Meinung ist, soe würde sich von ihren Kindern wer weiß was holen wirklich nicht sehr hilfreich.


    kleiner_drachenstern

    Genau. Am Ende drückst du ihnen deine Ängste auf (da musst du garnix sagen - die merken auch so, dass du am Rad drehst) und machst sie selbst zu unsicheren, ängstlichen Personen.

    Zitat

    Wer soll Tetanus bekommen (können)? Dein Sohn oder du? Seid ihr nicht geimpft?


    Dann hol das nach, dann ersparst du dir eine Menge Ängste.


    Summersunshine6

    Die Ängst haben einen anderen Grund, nicht Tetanus. Und wenn eine Tetanusimpfung vorhanden wäre, dann würden sich die Ängst halt auf was anderes Beziehen (andere Krankheiten z.B.) also das löst nicht das Problem :|N

    Zitat

    hab nu sagrotan fürs haus besorgt

    Du weißt sicher, dass übertriebene Hygiene im Haushalt für Kinder als wesentlicher Grund für die rasant steigende Häufigkeit von Allergien angesehen wird? Die Werbung redet uns ein, wir müssten möglichst ALLES desinfizieren und völlig keimfrei leben. Wenn die Natur diese Meinung teilen würde, hätte sie es sicher nicht so eingerichtet, dass kleine Kinder alles, was sie zu fassen kriegen, in den Mund stecken. Dieses Verhalten dient unter anderem der Ausbildung eines strapazierfähigen Immunsystems. Das funktioniert nicht, wenn Du allzeit bereit mit der Sagrotanflasche im Anschlag rumrennst ;-)

    übrigens sind Lauflernauto sind ganz schlecht und grober Unfug. Da hat die Industrie sich was komisches ausgedacht und viele fallen darauf ein.


    Es vermittelt eine Sicherheit, die noch gar nicht gegeben ist, denn das Kind soll erst laufen , wenn es das auch selbst kann. Vorher sollte es krabbeln, dabei entwickelt sich sein Körper am besten (Muskeln, Koordination). irgendwann zieht sich das Kind selbst hoch, hält sich irgendwo fest...in dieser Reigenfolge...und nicht es irgendwo reinhängen ":/

    Zitat

    mein sohn 9 monate darf am tag 15 minuten im lauflernauto fahren.

    Ich halte nichts von Lauflernhilfen und Kinder brauchen so etwas auch nicht. Man sollte sich da gut informieren weil solche Geräte keine Hilfe zum Laufen lernen sind und eher Schaden als nützen. Die Unfallgefahr ist auch sehr hoch.


    Lauflernhilfe-gberflüssig und gefährlich


    Lauflernhilfe


    Aus dem Wiki-Link:

    Zitat

    Die Annahme, dass Lauflernhilfen die Bewegungsentwicklung fördern oder gar beschleunigen, ist inzwischen widerlegt. Da natürliche Bewegungsabläufe stark eingeschränkt werden, wird die normale physiologische Entwicklung eher gebremst. Außerdem lernen Kinder durch das Hängen in der Lauflernhilfe ein falsches Gangbild, was häufig behandlungsbedürftig ist.

    Der kurze ist in der schwangerschaft mehrfach fast gestorben. O ton des arztes in der 21 oder 23. Woche mit wehen....wenn er jetzt kommt darf er in meinem arm sterben.....viele dinge gingen schief ....traeume da noch von.


    Von ner freundin das kind hatte vor drei jahren nach der impfung einen impfschaden....einen anerkannten...meine tochter vertrug die impfung nicht gut darum warte ich noch :°(

    Es ist egal ob man die Impfung mit 6 Monaten oder 2 Jahren kriegt: die potenziellen Nebenwirkungen sind die selben.


    Lass dein Kind zumindest gegen das wichtigste impfen (6 Fach Impfung und MMR wäre das Minimum)